Erschienen: Im Reich der Drei Mächte: Reisende. Buch Zwei.

Tian Di - Im Reich der Drei Mächte (Reisende 2) Uns erreichte folgende Nachricht:

Endlich ist es soweit: Der ungeduldig erwartete zweite Teil der "Reisende"-Trilogie ist am Markt. Die Verzögerung hatte bereits Fragen ausgelöst, ob die  Trilogie überhaupt fortgesetzt werde. Dafür haben wir großes Verständnis: Isrogant ist ein ehrgeiziges Projekt für einen kleinen Verlag.
 
Aber wir können die stetig wachsende Zahl von Lesern beruhigen: Isrogant ist auf Jahre hinaus konzeptioniert, gerade erweitern wir das Team um neue Autoren.
 
Auch am dritten Teil von "Reisende" arbeitet Tian Di bereits. Wir konnten die ersten Teile schon lesen - wenngleich noch im charakteristisch deutsch-englisch-finnischen Sprachgemisch, das für die Tian Di-Texte typisch ist. Hinter dem Namen verbirgt sich eine Gruppe, die wir ein "Autorenkollektiv" nennen würden, wäre der Begriff nicht so altbacken.


Diktatur - so der Titel - wird Ash Gooregan nach Hause bringen, in seine Heimatstadt Ciena. Dort überschlagen sich die Ereignisse nach einem Putsch durch religiöse Eiferer. In der Folge werden Ash und seine She-Bashi in die politische Realität Isrogants verwickelt. Wir können schon sagen, dass das zu einer Zerreißprobe wird... aber wie sich die Situation am Ende auflöst, ist ein Geheimnis des Tian Di-Teams. Das Exposé des Buches verrät uns dazu noch nichts.
 
Ans Fryyywan-Meer, ins Reich der Drei Mächte
Vor all dem entführt Tian Di die Leser noch in einen anderen Teil Isrogants: Das Reich der Drei Mächte am Fryyywan-Meer. Die ehrgeizigen Fürsten dieser neu enstandenen Nation streben nach Einfluss, und der Schlüssel dazu könnte in den Antheras-Bergen liegen. Dort sind glanhíre gefunden worden.
 
Im Isrogant nach der Flut sind diese magischen Edelsteine wertvoller als Gold: Ohne sie ist Zauberei nicht möglich.
 
Als mystische Expertin begleitet Alica dei Xemotearzx das Expeditionskorps ins Gebirge. Auch Ash Gooregan gehört zu den Schatzsuchern.
 
Der Krieger und die Zauberin treten eine Reise an in die ferne mystische Vergangenheit Isrogants, aber auch zu sich selbst. Eine gefährliche Reise, reich an Entdeckungen, auf deren Höhepunkt Alica in einer Dunklen Zone zeigen kann, was in ihr steckt.

  • Im Reich der Drei Mächte
  • von Tian Di
  • Reisende. Buch Zwei.
  • broschiert, 236 Seiten
  • ISBN: 978-3-942357-08-1
  • 13,90 Euro
  • Xin
Bild: Cover: Im Reich der Drei Mächte

Kommentare  

#1 Marismeno 2014-01-01 11:10
Inzwischen ist "Diktatur" erschienen und sprengt den erwarteten Rahmen des dritten "Reisende"-Bandes. Hatten Band eins und 2 wenige Hundert Seiten, so weist Diktatur über tausend auf. Handelte es sich in den beiden erstzen Bänden um die Erlebnisse einzelner Charaktere, so berichtet Diktatur vom Überlebenskampf einer alten Demokratie. Auch hier stehen die einzelnen Menschen im Vordergrund, wird die sich entwickelnde Geschichte aus subjektiver Perspektive erzählt. Auch hier sind es im Grunde die persönlichen Schicksale, die der Leser miterlebt. Aber in der Summe stellen sie den Verlauf der Ereignisse in einem wohlhabenden, freiheitlichen Stadtstaat dar, der von vielen Seiten angegriffen wird. Und das erscheint deswegen so richtig und Nachvollziehbar, weil es in der wirklichkeit ebenfalls so ist. Das "Ganze" kann man nüchtern in einem Zeitungsbericht abhandeln, aber was einen Krieg, ein Putsch, ein Progrom wirklich ausmacht, das kann man nur an der Seite der Betroffenen nachempfinden.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.