Die Freundin aus der Jenseitswelt - Neuer Mystery-Roman von Rolf Michael/Melanie Maine

1Nein, Rolf Michael ist nicht die Geister-Seher gegangen, sondern dies ist der neue, in Schottland spielende, Mystery-Roman Die Freundin aus der Jenseitswelt, der unter dem Pseudonym Melanie Maine erscheint.

Geheimnisvolle Grüfte, alte Schlösser, gespenstische Moore und eine Lady in Nöten. So könnte man das Ganze umschreiben. Doch lassen wir doch das Buch selbst zu Worte kommen:

Eine uralte Kirche mitten im Moor. Hier steht der Sarg, in dem Patricias Freundin Susanna im ewigen Schlaf ruht.


Heute soll das letzte Ruhelager der Herrin von Cronach-Tay der Erde übergeben werden.
Alle Straßen enden dort, wo das unergründliche Moor beginnt. Der Weg zur Kirche ist nur ein alter, halb verrotteter Knüppeldamm. Die Einheimischen wissen ihn zu gehen - doch Patricia tritt fehl und versinkt im Schlamm.
Niemand hört ihre verzweifelten Hilferufe... niemand... bis auf eine Tote... Patsys Freundin aus der Jenseits-Welt.
Denn für die Zeit der sieben heiligen Nächten kann Susannas Geist wandeln um Abschied zu nehmen... von Henry Mc Cronach, ihrem geliebten Mann, von Patricia Brandsey, ihrer besten Freundin... und von der Person, der sie es zu verdanken hat, dass sie in der Blüte ihrer Jugend dahin siechen und sterben musste.
Sieben Tage und Nächte bleiben, das grausige Geheimnis zu offenbaren, das Mysterium von Cronach-Tay zu enträtseln und den gewissenlosen Mörder zu entlarven.
Nur gemeinsam können sie es schaffen, Henry Mc Cronach und das Stammschloss seiner schottischen Ahnen zu retten. Patricia, die Lebendige... und Susanna, die tote Freundin aus der Jenseits-Welt...

Die eBook Version kann hier bei Amazon.de bestellt werden; und hier das Taschenbuch. Auch bei beam-eBooks, Google Play, Google Books und  kobobooks.com. Direkt beim Verlag ist das Buch als eBook und Taschenbuch erhältlich. Ach ja, die nicht unterlegten 'Anbieter' werde ich ergänzen sobal ich die Daten habe.

  • Taschenbuch: 168 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (15. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1499164238
  • ISBN-13: 978-1499164237
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 735 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 166 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Mondschein Corona - Verlag; Auflage: 1 (14. April 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00JPRUJOQ

Bild: Die Freundin aus der Jenseitswelt, Mondschein Corona-Verlag

Kommentare  

#1 Elefantenmike 2014-04-22 21:54
Ich weiß ja nicht, obs so gewollt ist ... aber der Verlagslink führt in die Erotik-Rubrik zu dem Epos "Verrückt nach Sperma" ;)
#2 Kaffee-Charly 2014-04-22 22:43
Ich führe mal die korrekten Links auf:

Amazon-Tabu: www.amazon.de/dp/1499164238

Amazon-eBook: www.amazon.de/dp/B00JPRUJOQ

Verlags-Link: www.mondscheincoronashop.de/horror-und-mystery/
(führt zur Rubrik Horror + Mystery, in der das Buch aufgeführt ist.

Beam-ebooks: www.beam-ebooks.de/ebook/110721
(der war bereits im Artikel korrekt)
#3 Mikail_the_Bard 2014-04-23 14:57
Nein, das war nicht beabsichtig!
Habe die LInk korregiert... man soll halt nicht immer "kopieren" und "einfügen" benutzen...
#4 Alter Hahn 2014-04-26 01:39
Erotik gibts von Melanie Maine aber auch. Der Roman "Party-Girl" beispielsweise - den man als unverkäuflich angesehen hat, der aber hier als E-Book gut läuft. Und die in den "Teestunden" immer mal erwähnten "Märchen für Erwachsene" sind unter dem Titel "Schneeflittchen und Aschenfummel - Es war einmal im Lande Erotica" erschienen. Wer auf Melanie Maines Facebook-Seite guckt, der kann auch die Roman-Figuren als Second-Life-Avatare sehen... aus die Patricia mit ihrer Freundin aus der Jenseitswelt. Oder mit Danielle Bidois einen Bummel auf der Titanic machen. Die in den Märchen auftauchenden Figuren sind auch mit dabei. Und schon mal , wie die Heldinnen künftiger Serien in Heft-Länge aussehen werden...
#5 Alter Hahn 2014-04-29 15:57
Als nächstes kommt erst mal kein "Mystery" sondern Endzeit-Action. Schreibe gerade am Pilot-Roman für "Corinna Blake - Die Schatten von Armageddon" - mit einigen Weiterentwicklungen ist das die Art, wie ich mit W.K.Giesa zu Lebzeiten den "Professor Zamorra" weiter geführt hätte. Aber Werner hatte seine Co-Autoren schon zu stark drin - auch wenn sich hier die Möglichkeit geboten hätte, alles was die "neuen Autoren" in die Serie rein geschrieben haben, entfallen wäre. Aber lest selbst, wenn es raus kommt... es wäre eben die Alternative zu dem gewesen, was die neue Autoren-Generation favorisiert...

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.