Wim Wenders Erfolg "Der Himmel über Berlin" in 3sat

3sat3sat zeigt am 5. Februar  den Film "Der Himmel über Berlin"

Ein unsterblicher Engel beobachtet die Menschen in Berlin, ohne sich in ihr Leben einzumischen. Bis er sich eines Tages unsterblich in eine schöne Zirkusartistin verliebt.

Wim Wenders' erster Film nach seiner Rückkehr aus den USA ist ein filmisches Gedicht und eine Art spirituelles Roadmovie über die Reise zweier Engel durch Berlin. Der Klassiker mit Bruno Ganz und Otto Sander gewann in Cannes eine Palme für die beste Regie.


Der Engel Damiel wandert schon seit Urzeiten über die Welt. Seine Aktivitäten beschränken sich darauf, durch Berlin zu ziehen, Menschen zu beobachten, ihre Gedanken zu lesen und denen, die Beistand brauchen, zu helfen. Doch die Sterblichen können ihn nicht sehen, lediglich in Ausnahmefällen spüren. So ist Damiel zu einem Dasein in Einsamkeit verdammt. Mit seinem einzigen Freund, dem Engel Cassiel trifft sich Damiel gelegentlich, um sich über die schönsten Beobachtungen auszutauschen.

Eines Tages beobachtet Damiel die bezaubernde Zirkusartistin Marion, die er wieder und wieder aufsucht und in die er sich langsam verliebt. Ein bekannter Hollywood-Star - Peter Falk als er selbst -, der früher selbst ein Engel war, erzählt Damiel von den Vorzügen des Menschseins, was in diesem den Wunsch keimen lässt, auch Mensch zu werden und seine Liebe leben zu können. Wird dieses Verlangen erfüllt werden?

"Der Himmel über Berlin", Wim Wenders' poetische Liebeserklärung an das menschliche Leben und die Sinnlichkeit, ist ein Film, der über die Schönheit der Welt und über die kleinen Wunder des Alltags philosophiert. Den Dialogen gab der Schriftsteller und Koautor Peter Handke einen außergewöhnlichen Rhythmus und Stil. Meditative, teils dokumentarische Bilder der Großstadt Berlin, Traumvisionen, Zirkusnummern und Rockmusikeinlagen verleihen dem Film eine magische Schwerelosigkeit. Zugleich greift "Der Himmel über Berlin" trotz seines märchenhaften Charakters mit der Darstellung der Berliner Mauer eine konkrete politische Wirklichkeit auf.

Regisseur Wim Wenders zählt zu den wenigen international renommierten deutschen Regisseuren. Er studierte Medizin und Philosophie, ehe er ab 1967 an der Hochschule für Film und Fernsehen in München sein Filmstudium aufnahm. "Der Himmel über Berlin" hatte 1987 bei den Filmfestspielen von Cannes Premiere und erhielt dort den Preis für die beste Regie.

Sonntag, 5. Februar 2017, 11.45 Uhr
Der Himmel über Berlin
Spielfilm, BRD 1987
123 Minuten
Regie: Wim Wenders
Mit Curt Bois (Homer), Otto Sander (Cassiel), Solveig Dommartin (Marion), Bruno Ganz (Damiel)

Bild: Logo 3sat aus der Wikipedia

Kommentare  

#1 Grubert 2017-02-02 00:55
Absolut faszinierender Film. Einer meiner Lieblingsfilme.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.