"BULL": Die neue Serie mit NAVY-CIS-Star Michael Weatherly

Michael WeatherlyNachdem Michael Weatherly seinen Abschied von dem Krimi-Dauerbrenner "NAVY CIS" angekündigt hatte, zögerte der US-Sender CBS nicht lange und nutzte den mit dem Schauspieler bestehenden Vertrag, um eine neue Serie mit dem Titel "BULL" mit ihm zu planen.

Angelehnt an den in den USA sehr bekannten Daytime-Talker Phil McGraw und dessen frühere Karriere als Prozessberater spielt Weatherly den Psychologen Dr. Jason Bull, der eine Firma gegründet hat, die sich auf die Beratung von Angeklagten bei Geschworenenverfahren spezialisiert hat. Dabei geht es aber nicht um Rechtsberatung im eigentlichen Sinn.


Vielmehr bezieht sich die Dienstleistung darauf, wie man die Geschworenen mit diversen Tricks auf seine Seite zieht...

Denn wichtige Verfahren werden in den USA von zwölf "Normalbürgern" bewertet, die als Geschworene entscheiden müssen, ob die Anklage "zweifelsfrei" nachweisen konnte, dass der Angeklagte das Verbrechen begangen hat, das ihm vorgeworfen wird.

Hier setzen Bulls Dienste ein: Von seiner Firma werden die Juroren aufs Genaueste durchleuchtet und dann mit hohem Aufwand versucht, diese mit subtilen Mitteln zu manipulieren: Meinungsführer werden identifiziert, der Angeklagte erhält ein passendes Outfit und in der Verteidigung werden Argumente eingebaut, die bei einzelnen Geschworenen einen Nerv treffen.

Bereits wenige Monate, nachdem der Abschied von Anthony DiNozzo in den USA über die Bildschirme geflimmert war, gesellte sich Weatherlys neue Serie "Bull" ins Programm von CBS, und belegt den Sendeplatz hinter seinen  alten Kollegen von "NAVY CIS".

Die Serie "BULL" soll ab 11. Januar 2017 immer mittwochs um 20.13 Uhr in Doppelfolge beim Pay-TV-Sender 13th Street in Deutschland laufen.

Bild. Michael Weatherly aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.