Regisseur Christopher Nolan skeptisch gegenüber der 3D-Technologie

Christopher Nolan Als Verfechter traditioneller Filmverfahren äußerte  sich Christopher Nolan in einem Interview eher skeptisch gegenüber der 3D-Technologie und dem digitalen Dreh. 3 D hält Regisseur Nolan für eine Mogelpackung.
„3D ist eine Mogelpackung. Filme sind 3D. Der springende Punkt bei der Fotografie ist, dass sie dreidimensional ist. Stereoskope Bilder (die derzeitige 3D-Technik) geben jedem einzelnen Mitglied des Publikums eine individuelle Perspektive. Das passt zwar zu Videospielen und ähnlichen eindringlichen Technologien, aber wenn man die Erfahrung eines Publikums im Auge hat, dann ist Stereoskopie schwer zu erfassen.“

Christopher Nolan bevorzugt nach wie vor das Gefühl, das ihm eine große Leinwand biete. Diese epochale Erfahrung gehe mit 3D-Verfahren aber häufig verloren, weil für die Tiefenwirkung ein ganz bestimmter Ausschnitt fokusiert und so die Leinwand im Prinzip verkleinert werde.

„Bei 'The Dark Knight Rises' haben wir auf der Wall Street mit tausenden Statisten gedreht und man kann jedes einzelne Gesicht im Bild sehen. In manchen Belangen, hat es sich so angefühlt, als würde man zurück in die Stummfilm-Ära gehen, als man mit riesigen Kameras gedreht hat.
Man versucht alles wie auf einem (großen) Tableau einzufangen und es verändert, wie ich den Film inszeniere; es verändert, wie ich Bewegungen der Kamera einfange, aufgrund der Größe des Dings. Das Endresultat hat so viel Kraft, dass man nicht wie üblich schneiden muss. Man kann die Szene leicht abgewandelt einfangen und man erhält ein leicht modifiziertes Gefühl.“

Doch auch für den überbordenden Einsatz von CGI hat Nolan einige scharfe Worte parat.

„Computergenerierte Bilder sind zwar an und für sich eine super Angelegenheit aber es komme auf die richtige Nutzung der Technik an. Ich vertrete den Ansatz mit digitalen Effekten dem Kinopublikum vorzutäuschen, dass etwas real ist, was nicht in der Wirklichkeit existiert. Wo es aber nur darum geht mit möglichst vielen und schrillen Effekten aufzufallen, geht allerdings die Überzeugungskraft der Bilder verloren.“

Bild: Christopher Nolan aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.