Atlantis wird "phantastisch"

Klaus Bollhöfener Mit der im Sommer erscheinenden Ausgabe 47 wechselt das Magazin "phantastisch!" vom Verlag Achim Havemann zum Atlantis Verlag. In diesen Tagen erscheint die Ausgabe 46, in der Achim Havemann auf den Verlagswechsel hinweist.

Klaus Bollhöfener wird ebenso an Bord  bleiben, wie der Layouter Günter Puschmann und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. "phantastisch" erscheint seit  Januar 2001 und widmet sich allen Facetten des phantastischen Genres, einen Schwerpunkt aber bilden die phantastischen Welten der Literatur und die Menschen "dahinter".


Klaus Bollhöfener wurde 2005 für seine Tätigkeit als Chefredakteur von "phantastisch!" mit dem Kurd-Laßwitz-Preis ausgezeichnet.

Bild: Klaus Bollhöfener, Foto: Bettina Meister

Kommentare  

#1 Torshavn 2012-04-14 08:45
Eine wirklich ganz wunderbare Zeitschrift. Ich kann sie nur empfehlen.
#2 Lefti 2012-04-14 22:50
Da kann man mal sehen...
Da halte ich mich doch für einen Involvierten in Sachen Fantasy und da bin ich bis dato noch gar nicht auf dieses Magazin aufmerksam geworden. :oops:
Als Rollenspieler und übergreifender Medienkonsument ist mir die Nautilus und Mephisto sehr bekannt.
Da kann man mal sehen, was so eine kleine Anzeige hier im Zauberspiegel so alles ausmacht...! :-)
Da werde ich mir dieses Magazin doch gleich mal näher ansehen - zumal Andreas Decker ebenfalls an den letzten phantastisch!-Ausgaben mitgewirkt hat. :roll:

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.