Rena Larf übernimmt die Leitung von GT - Radio im Segment Literatur

Rena Larf Uns erreichte folgende Meldung:

GT – das Online-Magazin für Politische Kultur und Mobilität – hat sein Internet-Radioprogramm gestartet. Unter Leitung der Hamburger Literaturinterpretin Rena Larf sind vier Literaturkanäle zu empfangen:

Rena Larf setzt damit ihre Arbeit als Literaturinterpretin in GT fort, mit der sie beim Hamburger Literaturradio über 1000Mikes.com seit 2008 erfolgreich anspruchsvolle, literarische Werke einem breiten Publikum zugänglich macht.

In GT werden alle Podcasts aus der Werkstatt von Rena Larf dauerhaft und für Zuhörer kostenlos zur Verfügung gestellt.

Über Rena Larf:
Rena Larf, lebt als freie Autorin und Literaturinterpretin in Hamburg. Mit FINE DINING STORIES hat sie ein Synonym für hochwertige kulturelle Unterhaltung geformt und setzt sprachliche Akzente bei literarischen Dinners in Hotel und Gastronomie. Auch von Unternehmen und Verbänden wird ihr literarisches Engagement gerne als Live-Kommunikationsappetizer bei Kunden - oder Mitarbeiter-Events genutzt.

Seit Juni 2008 ist Rena Larf Betreiberin des Hamburger Literatur-Radios. Mit diesem Projekt 2.0 war sie für den Deutschen Engagementpreis 2010 nominiert!

Seit November 2011 ist die Literaturinterpretin als Leiterin von GT Radio für die Kanäle Öffnet internen Link im aktuellen FensterEROTIC MORNING LOUNGE, Öffnet internen Link im aktuellen FensterCRIME TIME, Öffnet internen Link im aktuellen FensterFantasy Channel, Öffnet internen Link im aktuellen FensterMärchengarten verantwortlich und in dieser Funktion Stellvertreterin von GT-Chefredakteur Norbert Gisder.

Jede Woche wird in jedem der Kanäle eine neue Sendung aus dem Studio von Rena Larf veröffentlicht. Zeitgleich werden alle hochwertigen Beiträge des Hamburger Literatur-Radios in GT für die Hörer von Rena Larf dauerhaft kostenlos zur Verfügung gestellt.

Bereits seit Januar 2010 schreibt Rena Larf als Hamburg-Kolumnistin und Autorin für GT. Mit ihrer Arbeit als Leiterin ihrer Radio-Kanäle in GT erweitert sie die Plattform für die Veröffentlichung ihrer Arbeit auf mehr als 130 Länder, in denen GT von mehr als 500.000 zumeist deutschsprachigen Lesern monatlich regelmäßig genutzt wird.

Mehr in GT – dem Online-Magazin des Global Village.


Bild: Rena Larf

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.