Ausschreibung des Deutschen Hörbuchpreises 2017

Der deutsche HörbuchpreisDer Westdeutsche Rundfunk und seine Partner im VereinDeutscher Hörbuchpreis schreiben zum fünfzehnten Mal die renommierte Auszeichnung aus.

Alle Verlage, Produzenten und Rundfunkanstalten sind eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen und ihre Neuerscheinungen des laufenden Jahres bis zum 21. Oktober 2016 einzureichen.

Die festliche Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises im Kölner WDR-Funkhaus eröffnet am Dienstag, 7. März 2017 das internationale Literaturfest lit.COLOGNE. Wie in den beiden Vorjahren wird Götz Alsmann die Veranstaltung moderieren.


Die Nominierungen werden voraussichtlich am 12. Januar 2017 veröffentlicht, die Preisträger Ende Januar und Anfang Februar 2017 bekannt gegeben.

Im Zuge organisatorischer Veränderungen entfällt ab sofort die Kategorie „Beste Verlegerische Leistung“. Im Gegenzug dürfen in den verbliebenen sechs Kategorien jeweils maximal fünf (statt bisher drei) Titel zum Wettbewerb eingereicht werden.

Die Anmeldung erfolgt online auf der Website www.deutscher-hoerbuchpreis.de und mit der Zusendung von zehn Belegexemplaren pro Titel. Die Website gibt außerdem genauere Auskünfte zum Preis, zu den Teilnahmebedingungen und den einzelnen Kategorien.

Bld: Der deutsche Hörbuchpreis

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.