Filip Kolek wechselt von Cross Cult nach Reprodukt

Filip Kolek Der Literatur- und Medienwissenschaftler Filip Kolek arbeitete knapp fünf Jahre als Pressesprecher und Programmredakteur bei dem Comic- und Roman-Label Cross Cult.

Als verantwortlicher Redakteur war er dort an Buchprojekten wie "Lost Girls" und "From Hell" von Alan Moore sowie an  den amerikanischen Comicreihen "Hellboy" und "The Walking Dead" beteiligt.

Zusammen mit deutschsprachigen Künstlern entwickelte Kolek Comic-Projekte wie "Jakob" und "Steam Noir".

Als Pressesprecher hat er unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit für den Gratis-Comic-Tag, eine Markting-Kooperation zahlreicher Comic-Verlagshäuser und des Comicfach- und Buchhandels, betreut.

Seit dem 1. April 2012 ist Filip Kolek als Pressesprecher und Redakteur bei den Berliner Graphic-Novel-Verlagen Reprodukt und avant tätig. Er kommt von Cross Cult in Ludwigsburg.

Bei Reprodukt wird er die Pressesprecherin Jutta Harms unterstützen und beim avant-verlag die Öffentlichkeitsarbeit komplett übernehmen. Nebenbei betreut er als freiberuflicher Presse- und Marketingfachmann die Öffentlichkeitsarbeit von kleineren Verlagen im Bereich Comic und Graphic Novels.

Bild: Filip Kolek

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.