S.A.D. Home Entertainment weitet sein Programm an Filmen aus

Unschuldig angeklagt S.A.D. Home Entertainment veröffentlicht am 20.4.2012 das Gerichtsdrama „Unschuldig angeklagt“ mit Martin Sheen in der Hauptrolle, sowie die Thriller-Komödie „Wilbur Falls – Geheimnisse der Nacht“ mit den beiden Oscar- und Golden-Globe-nominierten Filmstars Danny Aiello und Sally Kirkland.

Unschuldig angeklagt (USA, 1991)
Als der 20jährige Bobby McLaughlin (Brendan Fraser) Ende der 70er Jahre beschuldigt wird, einen Dealer ermordet zu haben, beteuert er vehement seine Unschuld. Doch sogar Stiefvater Harold Hohne (Martin Sheen) ist von seiner Schuld überzeugt.

Und so wandert McLaughlin nach einem Prozess, in dem es weniger um die Suche nach der Wahrheit als um ein schnelles Prozessende geht, für 15 Jahre hinter Gitter. McLaughlin gibt jedoch nicht auf und erklärt weiterhin, dass er nicht der Täter ist. Schließlich beginnt sein Stiefvater an seiner Schuld zu zweifeln. Hohne, ein arbeitsamer Bürger, der voller Vertrauen in das amerikanische Rechtssystem ist, beginnt heimlich Akten und Protokolle des Prozesses zu durchstöbern. In den Unterlagen findet er schließlich Hinweise, die eindeutig die Unschuld seines Stiefsohnes beweisen. Verbissen kämpft Hohne die nächsten Jahre gegen das amerikanische Rechtssystem, bis es ihm endlich gelingt, eine Wiederaufnahme des Prozesses zu erwirken.

Wilbur FallsWilbur Falls – Geheimnisse der Nacht (USA, 1998)
Renata (Shanee Edwards), Schulstreberin und Tochter von Ex-Sheriff Phil Devereaux (Danny Aiello) lebt ein ereignisloses Leben in dem amerikanischen Kaff Wilbur Falls.

Als sie sich wegen einer Hänselei an dem Highschool-Beau Jeff (Charlie Newmark) rächen will, ist es mit der Eintönigkeit von einer Sekunde auf die andere vorbei. Denn Jeff überlebt den makabren Scherz nicht! Verzweifelt versucht Renata, das Geschehen zu vertuschen.

Was sich als gar nicht so leicht herausstellt, denn die Leiche bleibt plötzlich unauffindbar…

Hat dabei Vater Phil, bisher eher für sein Faible fürs stille Örtchen bekannt, seine Hände im Spiel? Anzumerken ist ihm nichts und so beginnt für Tochter Renata ein nervenaufreibendes Katz- und Maus-Spiel. Als sie auch noch unschuldig in die Abtreibung einer Mitschülerin verwickelt wird, ist es mit der Familienidylle endgültig vorbei.

Bilder: Cover der DVD, s-a-d-entertainment.de


Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.