Tatort Dortmund: WDR produziert „Alter Ego“ und „Mein Revier“

TatortAm neuen Tatort in Dortmund sind vor Kurzem die Ermittlungen aufgenommen worden.

„Alter Ego“ und „Mein Revier“ heißen die beiden ersten Tatort-Fälle aus der Ruhrmetropole.

Das Tatort-Team besteht aus dem neuen Leiter der Mordkommission Peter Faber (Jörg Hartmann) und seiner Stellvertreterin Martina Bönisch (Anna Schudt) sowie den beiden jungen Polizei- oberkommissaren Nora Dalay (Aylin Tezel) und Daniel Kossik (Stefan Konarske).

 

 

Regie bei beiden Produktionen führt Thomas Jauch. Die Drehbücher stammen von Jürgen Werner. Gedreht wird noch bis zum 15. Mai 2012.

 

Der erste Fall: ALTER EGO
Dem Team der Dortmunder Mordkommission bleibt keine Zeit, ihren neuen Chef im Polizeipräsidium richtig zu begrüßen: Peter Faber und seine eigenwilligen Ermittlungsmethoden erleben sie direkt im Einsatz am Tatort. Der Student Kai Schiplok (Tom Viehoefer) wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden, nackt und nur mit einem Tuch verhüllt. Erste Spuren deuten auf ein Eifersuchtsdrama hin. Das Mordopfer war bekannt für seinen lockeren Lebenswandel. Darunter hat sein Ex-Freund Lars Bremer (Christoph Jöde) offensichtlich gelitten.
Daniel Kossik muss sich derweil erst einmal an Fabers Ermittlungsmethoden gewöhnen: Wenig begeistert ist er, dass sein Chef ihn zu verdeckten Ermittlungen in eine Schwulenbar beordert, obwohl er doch eigentlich Tickets fürs Stadion hat. Hätte nicht die Kollegin Martina Bönisch den Chefposten übernehmen können? Sie wäre doch eigentlich dran gewesen.
Ganz andere Sorgen beschäftigen Nora Dalay. Ob es wirklich eine gute Idee war, die letzte Nacht mit ihrem Kollegen Daniel zu verbringen? Zumal sie gemeinsam im beruflichen Umfeld des Mordopfers ermitteln. Die Spuren- suche führt die Kommissare in ein Dortmunder High-Tech-Unternehmen, wo das Mordopfer zuletzt ein Praktikum gemacht hatte. Bei Firmenchef Dr. Hendrik Strehlsen (Michael Rotschopf) und dessen Mitarbeiter Sebastian Lesniak (Ludwig Blochberger) hinterließ Schiplok einen bleibenden Eindruck. Da geschieht ein zweiter Mord. Wieder ist der Tote nur mit einem Tuch bedeckt…

2 Der zweite Fall: MEIN REVIER
In Nora Dalays Nachbarschaft wurde der Dealer und Zuhälter Serkan Bürec (Yusuf Erdugan) erschossen. Er galt als rechte Hand des zwielichtigen Geschäftsmannes Tarim Abakay (Adrian Can). Für die Mordkommission um ihren Leiter Peter Faber deutet alles darauf hin, dass sich am Tatort auch eine Zeugin aufhielt. Doch sie bleibt spurlos verschwunden. Die Streifenpolizisten Polland (Matthias Komm) und Klose (Aleksandar Radenkovic) versorgen die Kriminalkommissare mit Informationen von der Straße. Sie haben in ihrem Revier schon genug Probleme. Nora Dalay kennt Polland gut. Die beiden gingen früher gemeinsam auf Streife. Und auch Frau Polland ist in der Gegend keine Unbekannte: Die Ex-Prostituierte engagiert sich heute für Straßenmädchen und hilft ihnen, wo sie kann. Martina Bönisch bekommt schnell einen guten Draht zu Sonja Polland (Tanja Schleiff). Sie kennt sich in der Gegend um den Tatort bestens aus. Aber weiß sie auch, wo die verschwundene Tatzeugin steckt? Daniel Kossik hört sich unter ausländischen Arbeitern um, die für wenig Geld jeden Job übernehmen. Mit einem von ihnen, Marek Bojanov (Peter Georgiev), soll sich das Opfer vor kurzem gestritten haben. Ging es um die horrenden Mieten für die heruntergekommene Unterkunft, die dessen Boss Tarim Abakay von den Einwanderern kassiert?

„Alter Ego“ und „Mein Revier“ werden von der Colonia Media Filmproduktion (Produzentin: Sonja Goslicki) im Auftrag des WDR (Redaktion: Frank Tönsmann) für Das Erste produziert. Die Fernsehpremiere für den Tatort aus Dortmund ist für Herbst 2012 geplant.

Bild: 'tatort'-logo aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.