Roman Polanski-Thriller im April auf DVD

Roman Polanski Am 27. April erscheinen mit „EKEL“ sowie „DAS MESSER IM WASSER“  gleich zwei Thriller des Regisseur Roman Polanski auf DVD.

EKEL
Carol (Catherine Deneuve) arbeitet in einem Londoner Schönheitssalon als Maniküre. Die sensible junge Frau hat Abscheu vor Berührungen mit anderenMenschen entwickelt und fühlt sich insbesondere von Männern bedroht. Als ihre lebenslustige Schwester Helen mit ihrem Freund einige Tage verreist, schließt sich Carol in der gemeinsamen Wohnung ein. Sie verliert sich in schrecklichen Visionen und Albträumen und wird, als ihr Verehrer Colin (John Fraser) sie besucht, zur Mörderin.

„Ekel“ gewann den Silbernen Bären sowie den FIPRESCI Preis auf der Berlinale 1965. Pierrot Le Fou zeigt „Ekel“ erstmals auf Blu-ray in einer 3-Disc Special Edition in nie dagewesener Bild- und Tonqualität und mit zahlreichen Extras.

DAS MESSER IM WASSER
Der Sportreporter Andrzej (Leon Niemczyk) und seine hübsche, aber frustrierte, Ehefrau Krystyna (Jolanta Umecka) fahren wie so oft am Wochenende zum Segeln. Unterwegs treffen die Beiden einen Tramper und laden ihn ein, sie zu begleiten. Doch der junge Tramper hat es auf Krystyna abgesehen und aus der gemütlichen Segelpartie entwickelt sich ein verbissener Machtkampf zwischen den beiden Männern. Der junge Außenseiter scheint in dieser Auseinandersetzung zu triumphieren, erweist sich letztendlich aber als das jugendliche Spiegelbild seines Gegners.

„Das Messer im Wasser“ ist Roman Polanskis Spielfilmdebüt, das ihm den Weg zu seinem internationalem Erfolg ebnete. Der Film wurde u. a. für den Oscar® als bester fremdsprachiger Film nominiert und gewann 1962 den FIPRESCI Preis bei den Filmfestspielen in Venedig.
Pierrot Le Fou bringt die beiden Polanski-Filme  Ende April in restaurierter Fassung und zahlreichen Extras heraus.

Bild: Roman Polanski aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.