Remakes von "STARSKY & HUTCH" und "JUMPER " in Planung

SonyNach wie vor stehen Remakes und Reboots von TV-Klassikern und Filmen bei neuen Serienprojekten sehr hoch im Kurs.

Derzeit plant Sony Pictures Televison nicht nur ein Remake des Krimi-Klassikers "STARSKY & HUTCH", sondern auch eine TV-Adaption des SF-Films "JUMPER".

Die Originalserie wurde von William Blinn kreiert und lief von 1975 bis 1979 auf dem Sender. ABC. In Deutschland feierten die Krimi-Serie mit Paul Michael Glaser als David Michael Starsky und David Soul als Richard Hutchinson 1978 im ZDF Premiere.

Auch die neue "STARSKY & HUTCH"-Serie wird aus einstündigen Folgen bestehen, die damit auch Raum für eine Charakterentwicklung der Figuren bieten.

Hinter dem Serien-Projekt steht Regisseur und Autor James Gunn ("Guardian of the Galaxy"), der gemeinsam mit seinem Bruder Brian und seinem Cousin Mark an der Neuauflage arbeitet. Als Executive Producer fungiert zudem Neal H. Moritz ("Fast & Furios").

Für die TV-Adaption des SF-Films "JUMPER" zeichnen sich der Schauspieler Jamie Bell ("Turn: Washington's Spies)  sowie Autor und Regisseur Julian Simpson ("Doctor Who") verantwortlich.
Bell war bereits in dem Kinofilm zu sehen und könnte in der Serie seine damalige Rolle als Griffin O'Connor wieder aufnehmen.

"JUMPER"  basiert auf dem Science-Fiction-Roman von Steven Gould und handelt von David Rice (Hayden Christensen), der  nicht nur die Fähigkeit zur Teleportation besitzt, sondern sich plötzlich auch  in einem uralten Krieg zwischen anderen Jumpern und ihren Todfeinden wiederfindet.

Bild: Logo Sony aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.