"Tod in Sevilla" als Free-TV-Premiere im ZDF

ZDF"Tod in Sevilla" heißt der spanisch-marokkanisch-deutsche Thriller, den das ZDF am Dienstag, 1. August 2017, 23.15 Uhr, als Free-TV-Premiere ausstrahlt. Der wendungsreiche Thriller ist die Verfilmung des vierten Teils der Javier-Falcón-Reihe des britischen Krimi-Autors Robert Wilson.

Javier Falcón (Juan Diego Botto), Polizeichef von Sevilla, wird von seinem alten Freund Yacub (Alberto San Juan) um Hilfe gebeten. Der hatte sich vor einiger Zeit undercover in eine islamistische Terrorzelle eingeschleust. Diese hat es nun auf Yacubs Sohn abgesehen, der sich zunehmend radikalisiert. Gleichzeitig wird der achtjährige Sohn von Falcóns Freundin Consuelo (Paz Vega) entführt.


Die Spuren führen in die Kreise der russischen Mafia. Als sich die beiden Fälle überschneiden, muss Falcón wichtige Entscheidungen treffen. Wem kann er noch vertrauen, und wie kann er die Menschen, die er liebt, beschützen, bevor es zu spät ist?

"Tod in Sevilla" entstand in Kooperation mit dem ZDF und den spanischen TV-Sendern TVE und Canal Sur.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.