Verräter - Tod am Meer - Der Fernsehfilm der Woche

ZDFDDR 1988: Volkspolizist Martin Franzen (Albrecht Schuch) hat Dienst, als eine Frauenleiche aus der Ostsee gezogen wird. Alles deutet auf missglückte Republikflucht hin, doch es gibt Ungereimtheiten.

Martin ermittelt heimlich weiter, als die Stasi den Fall übernimmt. Ein rätselhafter Brief der Toten führt ihn nach Berlin zu Nina (Hannah Herzsprung). Er ist von der geheimnisvollen Frau fasziniert. Doch als er bei ihr Dokumente über die RAF findet, weiß er nicht mehr, wem er vertrauen kann.

  • Sendetermin: Montag, 21. August 2017, 20.15 Uhr

Eine Koproduktion des ZDF mit H & V Entertainment mit Unterstützung des FFF Bayern und der FF Hamburg Schleswig-Holstein.

Die Rollen und ihre Darsteller
Martin Franzen - Albrecht Schuch
Nina - Hannah Herzsprung
Gerd - Christian Redl
Andreas Jerichow - Stephan Kampwirth
Lars Janson - Marek Harloff
Harry - Anian Zollner
Claus Stutthalter - Uwe Preuss
Paul Schön - Jan Messutat
Gabriele Varela - Jule Ronstedt
Vera Langenbehn - Hedi Kriegeskotte
und andere

Buch - Stefanie Veith und Nils Willbrandt nach einem Roman von Christa Bernuth
Regie - Franziska Meletzky
Kamera - Bella Halben
Schnitt - Jürgen Winkelblech
Musik - George Kochbeck
Szenenbild - Irene Edenhofer-Welzl
Kostümbild - Stefanie Bieker
Maskenbild - Anette Keiser, Tanja Holznagel
Ton - Benjamin Schubert
Herstellungsleitung - Andrea Wetzel
Producerin - Valeria Pauz
Produzentin - Rima Schmidt
Redaktion - Solveig Cornelisen, Caroline von Senden
Länge - ca. 90 Min.

Eine Figur zu spielen und zu behaupten, man hätte in der Zeit gelebt, die man nur aus Büchern, Filmen und von Erzählungen kennt, ist immer eine besondere Herausforderung.(1)

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

(1) = Hannah Herzsprung

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.