ZDF-Dreh zur sechsten Staffel "Heldt" im ZDF

ZDFDie Krimi-Comedy aus Bochum geht weiter: Seit Donnerstag, 1. Juni 2017, stehen Kai Schumann als Kommissar und Janine Kunze als Staatsanwältin wieder für die ZDF-Vorabendserie "Heldt" vor der Kamera. 15 neue Folgen entstehen in Köln, Bochum und Umgebung unter der Regie von Sascha Thiel, Heinz Dietz, Andi Niessner und Hartwig van der Neut. Die Drehbücher schrieben Lorenz Lau-Uhle, Sabine Glöckner, Marko Lucht und viele andere.

Noch immer ist Kommissar Nikolas Heldt (Kai Schumann) auf der Suche nach seinem väterlichen Freund Karl-Heinz "Carlo" Funke (Felix Vörtler), der seit der Explosion seiner Bar spurlos verschwunden ist.


Dass er noch lebt, daran glaubt Heldt fest, aber warum meldet sich Carlo nicht? Stattdessen taucht Profilerin Julia Tietz (Ina Paule Klink) wieder auf: Sie wird Opfer einer Stalking-Attacke. Hilfesuchend wendet sie sich an ihn.

Als sich Heldt und Ex-Freundin Ellen (Janine Kunze) auf einem ländlich abgelegenen Schloss bei einem Teambildungswettbewerb mit einem sprichwörtlichen Krimi-Dinner herumschlagen müssen, merken beide, dass es zwischen ihnen noch immer starke Gefühle gibt. Werden es die zwei endlich ernsthaft miteinander versuchen? Und was sagt Ellens Tochter Emily dazu?

"Heldt" wird von der Sony Pictures Film- und Fernsehproduktion hergestellt (Produzentinnen: Astrid Quentell und Carina Hackemann). Die Dreharbeiten für die sechste Staffel dauern voraussichtlich bis Dezember 2017. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest. Die Redaktion im ZDF hat Berit Teschner.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.