Bremer Tatort-Team Sabine Postel und Oliver Mommsen hören auf

1Das seit 1997 agierende Tatort-Team Sabine Postel und Oliver Mommsen geben auf. Die Berliner Zeitung teilte auf ihrer Online-Seite folgendes mit:

Die Schauspieler Sabine Postel (62) und Oliver Mommsen (48) werden 2019 nach 34 gemeinsamen Auftritten ihrer Ermittlertätigkeit für den Bremer „Tatort“ aufgeben. Das teilte der zuständige Sender Radio Bremen (RB) am Dienstag mit. Postel, die die Hauptkommissarin Inga Lürsen spielt, ist seit dem Start des Bremer „Tatorts“ im Jahre 1997 dabei, Mommsen, ihr Kollege Nils Stedefreund, stieg 2001 in die Krimi-Reihe ein. Ein RB-Sprecher sagte, der Bremen-„Tatort“ werde nach 2019 fortgesetzt.


Damit werden die Bremer nur noch vier gemeinsame Fälle lösen. Der BR kündigt ein sehr interessantes Finale an.

„Der Bremer „Tatort“ hat mir immer viel bedeutet, doch nach 20 Jahren ist für mich die Zeit reif für einen Wechsel“, sagte Postel. „Deshalb höre ich jetzt mit einem weinendem, aber auch mit einem lachenden Auge auf.“

Es gab 1973 einen Kommissar Böck aus Bremen, der von Hans Häckermann dargestellt wurde und nur einen Fall löste. Titel der Folge "Ein ganz gewöhnlicher Mord". Erst 1997 folgte dann Frau Postel als neue Bremer Kommissarin und war wesentlich erfolgreicher.

Bild: Logo Das Erste aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.