TATORT-Wiederholung zum Jubiläum: Die 100. Folge im WDR

WDRZum Jubiläum des 1000. Tatort, wiederholt der WDR am 15.11.16 ein anderes Tatort-Jubiläum aus dem Jahre 1979. Die 100. Folge "Ein Schuss zuviel":

Zwei Untersuchungshäftlinge nehmen einen Vollzugsbeamten als Geisel und brechen aus der Haftanstalt aus. Vor dem Haupttor erschießt der Wachtmeister Jakobs einen der Ausbrecher. Kommissar Haferkamp sieht sich einer schwierigen Situation gegenüber, denn Wörlemann wirft seinem Kollegen Jakobs vor, er habe voreilig und unnötig geschossen. Da Jakobs den Wahrheitsgehalt dieser Aussage bestreitet, wäre der flüchtige Tomi Selzer ein wichtiger Zeuge, aber Tomi stellt sich nicht, weil er keinesfalls ins Gefängnis zurück will.


Er war unschuldig in Haft, durch die Geiselnahme jedoch muss er mit einigen Jahren Strafe rechnen. Haferkamp setzt alle Mittel ein, seines misstrauischen Zeugen habhaft zu werden. Beinahe zwangsläufig führen diese Verwicklungen zur Katastrophe...

Erstausstrahlung am 04.06.1979

Darsteller
Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy)
Tomi Selzer (Thomas Ahrens)
Birgit (Michaela May)
Jakobs (Herbert Stass)
Wörlemann (Friedrich-Georg Backhaus)
Kreutzer (Willy Semmelrogge)
Sissi (Nora Barner)

Bild: Logo WDR aus der Wikipedia

 

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.