"Unter Verdacht – Die Guten und die Bösen": Dreharbeiten für ZDF-Samstagskrimi mit Senta Berger

ZDFSeit wenigen Tagen entsteht in München eine neue Folge der ZDF-Krimireihe "Unter Verdacht". Senta Berger als Kriminalrätin Dr. Eva Maria Prohacek sowie Rudolf Krause und Gerd Anthoff als ihre Kollegen klären in dem Film mit dem Arbeitstitel "Die Guten und die Bösen" das Verschwinden von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen.

In Episodenrollen spielen unter anderen Bibiana Beglau, Bortey Wendler, Tan Julius Ipekkaya, Rainer Haustein und Josephine Ehlert.

Regie führt Johannes Grieser nach dem Drehbuch von Michael Gantenberg.


Ein jugendlicher Flüchtling wird von der Polizei aufgegriffen und in das Heim zurückgebracht, aus dem er verschwunden war. Weil die Beamten dabei gegen den Jungen mit unangemessener Härte vorgehen, geraten die Polizisten und die Heimleiterin (Bibiana Beglau) aneinander. Der Junge nutzt die Situation, um zu fliehen, springt von einem Dach und kommt dabei zu Tode. Eva Maria Prohacek und André Langner (Rudolf Krause) überprüfen gegen den Willen von Dr. Claus Reiter (Gerd Anthoff) das Verhalten der Beamten. Bei ihren Zeugenbefragungen haben sie schnell das Gefühl, dass der aus dem Sudan stammende Chandu (Bortey Wendler) sowie Djamal (Tan Julius Ipekkaya), die ebenso in der Einrichtung untergebracht sind, mehr wissen, als sie preisgeben. Bald schon stoßen die Ermittler auf ein Netz skrupelloser Helfershelfer, das jugendliche Flüchtlinge als moderne Sklaven "vermittelt".

Produziert wird "Unter Verdacht" von der Eikon Media GmbH, Berlin (Produzent: Mario Krebs) im Auftrag des ZDF. Gedreht wird in München und Umgebung voraussichtlich bis 24. Oktober 2016, ein Sendetermin steht noch nicht fest. Die Redaktion im ZDF hat Elke Müller.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

 

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.