Das Erste / „Hubert und Staller" - Ende Staffel 5: Die erfolgreichste seit Start der beliebten Vorabendserie

1„Hubert und Staller" - Freitag endete die fünfte Staffel: die erfolgreichste seit Start der beliebten Vorabendserie In der kommenden Woche beginnen die Dreharbeiten zu 16 neuen Folgen der sechsten Staffel. Die beiden oberbayerischen Cops Franz Hubert (Christian Tramitz) und Johannes Staller (Helmfried von Lüttichau) sorgten in den vergangenen Monaten nicht nur für Ermittlungserfolge bei der Verbrechensbekämpfung, sondern auch für ein Beliebtheits-Rekordergebnis bei den Zuschauerinnen und Zuschauern des Ersten: Die fünfte Staffel „Hubert und Staller" war mit durchschnittlich 2,34 Millionen, das entspricht einem Marktanteil von 9,7 Prozent, die bisher meistgesehene seit Start der Serie im Jahr 2011.


Die letzte Folge der fünften Staffel „Wenn der Postmann ..." am gestrigen Mittwoch erzielte einen Marktanteil von 10,0 Prozent und wurde von 1,96 Millionen Zuschauern gesehen. Die publikumsstärkste Folge war „Waschen, schneiden, umlegen" (am 17. Februar 2016) mit 2,73 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 10,4 Prozent; der höchste Marktanteil (10,9 Prozent) wurde für die Folge „Schwer erziehbar" am 20. April 2016 gemessen.

Dem Team von „Hubert und Staller" bleibt wenig Verschnaufpause, denn schon am 17. Mai stehen alle wieder am Set vor der Kamera. Dann starten die Dreharbeiten zur sechsten Staffel im idyllischen bayerischen Voralpenland rund um den Starnberger See, Münsing und Wolfratshausen. Die neuen Folgen des mörderischen Serienspaßes mit jeder Menge schräger Verbrechen vor weiß-blauer Alpenkulisse wird voraussichtlich 2017 auf dem gewohnten Sendeplatz am Mittwoch um 18:50 Uhr im Ersten zu sehen sein. Bis in den diesjährigen Sommer hinein zeigt Das Erste noch einmal einige Folgen der vierten Staffel im Vorabendprogramm.

„Hubert und Staller" ist eine Produktion der Tele München Gruppe und der Entertainment Factory GmbH im Auftrag der ARD-Werbung, des Mitteldeutschen Rundfunks und des Bayerischen Rundfunks für Das Erste. Die Produzenten sind Herbert G. Kloiber und Oliver Mielke. Headautoren sind Philip Kaetner und Oliver Mielke. Executive Producerin ist Jana Brandt (MDR). Die Redaktion haben Franka Bauer (MDR) und Elmar Jaeger (BR).

Weitere Informationen zu „Hubert und Staller" online unter DasErste

Bild: Logo Das Erste aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.