Straßenfeger 14: Die fünfte Kolonne (Folge 13 -23) bei Studio Hamburg enterprises

Strassenfeger 14Die Bundesrepublik ist auch in der zweiten Staffel von „Die fünfte Kolonne“ Agentengebiet. Amerikaner und Russen tragen jetzt auf noch komplexere Weise ihre Grabenkämpfe dort aus. Lebensgefährliche Pläne und Aktionen von Geheimdiensten sind Alltag. Alle Episoden sind abgeschlossene, aufwendig gemachte, spannenden Krimis und authentischen Fällen nachempfunden. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Ostagent Ottmar (Erik Ode) in Kiel eine codierte Botschaft erhält. „Die ägyptischen Katze“ aus Gips auf seinem Kaminsims hilft ihm beim Dechiffrieren. Als Filmproduzent getarnt, tritt er in Kontakt mit Bootsmann Pohl (Thomas Braut), um militärischen Details auszuhorchen.


Auch Dr. Jensberger (Carl Lange) wird von Spionen belangt. Er ist ein Ass im Bereich der physikalischen Erfindungen. Ein gewisser Coswig (Wolf Richards) bietet ihm „Eine Million auf Nummernkonto“ für die Herausgabe seiner neuen Formel. Er lehnt ab und erleidet einen Herzanfall. Ein Glück, dass die feindlichen Missionen immer rechtzeitig von der westlichen Verteidigung vereitelt werden…

  • Erste westdeutsche TV-Spionageserie nach echten Fällen
  • Großes Staraufgebot!
  • inkl. Bonus: Das Spinnennetz – Stasi-Agenten im Westen / 4-seitiges Booklet

DVD INFO:
4 DVDs, Genre: TV-Serie / Krimi, Produktionsjahr: 1965 - 1968, Laufzeit: 764 Min. + 44 Min. Bonus, Bildformat: 4:3 / SW, Tonformat: DD 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912671348 - VÖ: 08.04.2016

Bild: Cover Straßenfeger 14, Studio Hamburg Enterprises

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren