"Der Kommissar und das Meer": Drehstart für zwei neue Filme der ZDF-Samstagskrimi-Reihe mit Walter Sittler

ZDFWalter Sittler steht erneut als Kommissar Robert Anders vor der Kamera: Auf Gotland begannen am Dienstag, 16. Februar 2016, die Dreharbeiten für zwei neue Filme der ZDF-Samstagskrimi-Reihe "Der Kommissar und das Meer" mit den Arbeitstiteln "Für immer Dein" und "Freiheit". 

In "Für immer Dein" wird ein junges Liebespaar erschossen. Kommissar Anders findet keine Wertgegenstände bei den Leichen. Und obwohl an derselben Stelle schon einmal ein Mord begangen wurde, glaubt er, dass die jüngste Tat nur als Raubüberfall getarnt wurde. Beim Verhör von Andy Torwald (Henrik Lundström), der die Tote gestalked hat, gibt dieser sich ahnungslos.


Anders befragt auch Chorleiter Daniel Norén (Lauri Tanskanen), dessen Frau vor Jahren am gleichen Ort starb. Damals stand Birger Karlström (Björn Floberg) unter Tatverdacht. Die Ermittler finden am Tatort eine Lackspur, die auf das graue Auto von Birger verweisen könnte. Der kannte den getöteten Mats, aber welches Motiv sollte der Lehrer haben? Anders ermittelt unter Hochdruck und erkennt erst in letzter Sekunde, dass sich seine Frau Emma (Frida Hallgren) in großer Gefahr befindet. 

Im Film "Freiheit" beobachtet Robert Anders zufällig, wie zwei Personen aus einer Bank stürmen und auf ihrer Flucht mit dem Motorrad einen Passanten erfassen. Anders schießt und erwischt den Fahrer. Dessen Identität kann ermittelt werden: Saids (Anastasios Mavromatidis), Vater war vor sechs Jahren an einem Überfall auf einen Antiquitätentransport beteiligt. Mittäter war dessen Freund Nisse (Staffan Kihlbom Thor), der anschließend eine Gefängnisstrafe verbüßen musste. Als die Ermittler das Versteck von Said und seiner schwedischen Begleiterin Isabel (Molly Nutley) aufspüren, können sie nur noch Saids Tod feststellen: Er wurde erstickt. Isabel bedroht derweil Nisse, den sie für Saids Mörder hält. 

Unter der Regie von Miguel Alexandre spielen neben Walter Sittler Inger Nilsson, Andy Gätjen, Frida Hallgren und andere. Die Drehbücher stammen von Annette Hess, Harald Göckeritz und Miguel Alexandre. 

Es produziert Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH, Hamburg, Jutta Lieck-Klenke. Die Redaktion im ZDF hat Wolfgang Feindt. Die Dreharbeiten dauern bis Mitte April 2016. Die Sendetermine stehen noch nicht fest. 

Bild: Logo des ZDF, ZDF

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.