Edgar Wallace bei PIDAX

Der Mann, der seinen Namen änderteAm 24.11.2015 wird erstmalig der Edgar Wallace-Film "Der Mann, der seinen Namen änderte" in der Reihe Pidax Film-Klassiker auf DVD veröffentlicht.

Fast 60 Jahre mussten Edgar-Wallace-Fans darauf warten, diesen Krimiklassiker wiederzusehen.

Seit seiner Erstsendung am 11. Mai 1958 wurde er weder wiederholt, noch jemals wieder aus dem Archiv geholt. Völlig zu Unrecht, denn „Der Mann, der seinen Namen änderte“ präsentiert in ganz feinen Häppchen eine mysteriöse Geschichte, die beim Zuschauer Unbehagen hinsichtlich der undurchsichtigen Hauptfigur erzeugt.


Fritz Tillmann, Ernst Stankovski und Hannelore Schroth spielen die Hauptrollen exquisit, Regisseur Werner Völger steigert die Spannung kontinuierlich und fängt vor allem die nächtliche, regnerischstürmische Atmosphäre in dem Landhaus gut ein. Es wäre nicht Edgar Wallace, wenn das Ende nicht alle überraschen würde. Hochspannende TV-Nostalgie!

Welches Geheimnis verbirgt der wohlhabende Selby Clive (Fritz Tillmann)? Was geschah während seines Aufenthalts in Kanada? Hat er dort mehrere Verbrechen begangen? Selbys Ehefrau Nita (Hannelore Schroth) und ihr Jugendfreund Frank O‘Ryan (Ernst Stankovski) finden ein geheimes Dokument in seinem Schreibtisch. Dieses lässt darauf schließen, dass Selby früher anders hieß. Nita und Frank beginnen an dessen Anständigkeit zu zweifeln. Der Bericht eines Hobbydetektivs untermauert ihre Vermutungen. Die beiden leben fortan in ständiger Angst, dass Selby tatsächlich ein Verbrecher ist und sie als nächste Opfer auserkoren hat. Immer mehr deutet darauf hin. In einer stürmischen, regnerischen Nacht überschlagen sich in dem abgelegenen Landsitz schließlich die Ereignisse …

Bild: Cover Der Mann, der seinen Namen änderte, Pidax

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.