Helmuth Lohner ist tot

Helmuth LohnerHelmuth Lohner (auch Helmut) wurde am 24.04. 1933 in Wien geboren. Bekannt wurde er vor allem durch seine Bühnenarbeiten als Schauspieler und Regisseur. So spielte er von 1990 - 1994 den "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen. Aufsehen brachte ihm seine Doppelehe mit der Schauspielerin SUSANNE CRAMER ein, die er erstmalig 1958 heiratete und sich nach 5 Monaten wieder scheiden lies. Danach heiratete das Paar erneut um sich nur wenige Wochen später wieder zu trennen. Eine weitere Ehe ging er mit der Schauspielerin Karin Baal ein.

Im Kino war er vor allem durch Lust- und Heimatfilme bekannt.


Später kamen Krimis (auch im Fernsehen ) dazu. So spielte er 1964 in dem Bryan Edgar Wallace-Krimi "Das siebente Opfer" mit. 1961 hatte er eine Rolle im Kriminalfilm "Mann ohne Schatten". Es folgten Fernsehkrimis, wie einige folgen von "DAS KRIMINALMUSEUM". 1967 spielte er im Krimi-Dreiteiler "Babeck" die Hauptrolle. So wurde er durch Wolfgang Rademann bald zum Krimistar. Er spielte in einer Folge von "Der Kommissar" ("Ein Playboy segnet das Zeitliche") und in "Derrick" (Folge "Johanna") sowei bei "Der Alte" mit.

Er starb nun am 23. Juni 2015 nach langer schwerer krankheit in seiner Heimatstadt Wien.

Bild: Helmut Lohner aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.