"Seefeuer" - Elisabeth Herrmanns neuer Thriller bei cbt

1Uns erreichte folgende Nachricht

Mit einem Mal taucht die Trinity wieder aus dem Meer auf. Vor über 50 Jahren zerschellte der Frachter bei einem schrecklichen Unwetter an der Küste Cuxhavens.

Nun kommt er wieder an die Meeresoberfläche – und mit ihm ein dunkles Geheimnis.


Heilt die Zeit alle Wunden oder sollten vergangene Geschehnisse in jedem Fall erinnert werden?


In ihrem neuen Jugendthriller „Seefeuer“ geht Elisabeth Herrmann der hochaktuellen Frage nach dem Umgang mit der Vergangenheit auf den Grund.

„What is lost must be found. Was verloren ging, muss gefunden werden.“

Die 19jährige Marie erkennt bald, dass die Trinity mit ihr und ihrer Familie weit mehr zu tun hat, als ihr lieb ist. Dabei wollte sie doch eigentlich mit ihrem Praktikum in der Seehundstation Friedrichskoog Abstand von ihrer Mutter und deren schrecklichen neuen Freund bekommen. Als ein Forschungsteam beginnt, Licht in das Dunkel des alten Schiffs zu bringen, erkennt Marie, dass Einige die Geschehnisse von damals um jeden Preis verbergen wollen. Bald ist sie ganz auf sich allein gestellt und kann niemandem mehr vertrauen. Gleichzeitig wird die Suche nach der Wahrheit immer gefährlicher …

Wer Elisabeth Herrmann liest, erkennt auf jeder Seite ihre intensiven Recherchearbeiten. Sie selbst beschreibt sich als „Geschichten-Archäologin“, die ihre Bücher Schicht für Schicht ausgräbt. Für „Seefeuer“ verbrachte die Spiegel-Bestsellerautorin einige Zeit an der Nordsee, um dort die Geheimnisse des Meeres – das jahrelange Zuhause der Trinity – zu ergründen.

Bild: Cover Seefeuer, cbj

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren