ZDF zeigt am Freitagabend internationale Serien

ZDFNach der Serie MAD MEN sollen kurz- und mittelfristig weitere internationale Serien Freitagabend im ZDF ausgestrahlt werden.  Erste Serien wie HOUSE OF LIES und RIPPER STREET wurden seitens Programmdirektor Himmler bereits angekündigt.

„Ich freue mich, dass wir auf dem neuen Sendeplatz im ZDF-Hauptprogramm intelligente und hochwertige Kaufserien zeigen können. 'Mad Men' soll kein Solitär im ZDF-Programm bleiben, auch die US-Dramedy 'House of Lies' und die britischen Krimiserien 'Luther' und 'Ripper Street' werden am Freitagabend im ZDF zu sehen sein.“ (1)


Im Februar 2014 werden auf ZDFneo die beiden Serien RIPPER STREET und THE FEAR ausgestrahlt. Es ist aus diesem Grund davon auszugehen, dass zumindest RIPPER STREET 'zeitgleich' auch im ZDF gesendet wird.

Von der britischen Crime-Serie RIPPER STREET sollen gleich die ersten beiden Staffeln ins Programm kommen. Staffel zwei feiert derzeit ihre Weltpremiere bei BBC America. Beide Staffeln kommen auf je acht Episoden, die von BBC und BBC America gemeinsam produziert werden.

RIPPER STREET  handelt von der Arbeit der H Division im Londoner East End um das Jahr 1888 - wenige Monate nach den nie aufgeklärten Morden von Jack the Ripper. Noch immer hängt dieser Fehlschlag wie eine  dunkle Wolke über der Polizei von London.

Im Mittelpunkt der Serie steht die Arbeit von  Detective Inspector Edmund Reid (Matthew Macfadyen) und seinem kleinen Team. Das besteht aus Detective Sergeant Bennet Drake (Jerome Flynn, „Game of Thrones“) und dem ehemaligen amerikanischen Armeearzt Captain Homer Jackson (Adam Rothenberg).

Die britische  Miniserie THE FEAR umfasst  insgesamt vier Episoden.

Der ehemals furchteinfössende Gangsterboss Richie Beckett (Peter Mullan) ist ein respektiertes - aber weiterhin gefürchtetes - Mitglied der Unternehmerelite von Brighton geworden.

Doch in letzter Zeit beunruhigt ihn etwas. Er ist vergesslich, gereizt und bekommt keinen Schlaf. Zudem wird sein anderes, weniger legales Unternehmen, das nun seine beiden Söhne führen, von einem Newcomer in der Unterwelt bedroht.

Während sein Jüngster, Matt (Harry Lloyd), glaubt mit Marin (Dragos Bucur) und seiner albanische Familie ins Geschäft zu kommen, ist der ältere Cal (Paul Nicholls) fest entschlossen das Heft in der Unterwelt fest in der Hand zu behalten. Doch als Marins Gang den Beeinflussungsversuchen standhält, wenden sich die beiden Söhne an ihren Vater.

Bild: Logo des ZDF, ZDF

(1) Programmdirektor Norbert Himmler

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.