PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

The Machinist

The MachinistThe Machinist

Der Maschinenarbeiter Trevor Reznik (Christian Bale) leidet seit einem Jahr unter Schlaflosigkeit. Dieser ruhelose Zustand lässt nicht nur seinen Körper immer stärker abmagern, sondern zehrt auch an seinen Nerven.

Trevors einzige Kontakte sind die Prostituierte Stevie und Kellnerin Marie, deren Café er nachts besucht. Seine Arbeitskollegen finden ihn merkwürdig und meiden ihn. 

Als er einen Arbeitsunfall verursacht und ein Kollege schwer verletzt wird, gibt Trevor dem neuen Mitarbeiter Ivan die Schuld, der ihn abgelenkt hätte.

Doch niemand glaubt ihm, denn dieser Ivan scheint gar nicht zu existieren.

Voller Selbstzweifel und besessen von der Idee, dass sich sein Umfeld gegen ihn verschworen hat, versucht Trevor den Grund für seinen Zustand herauszufinden.

Seine Entdeckungen lassen ihn zusehends an seinem eigenen Verstand zweifeln.

Die Darstellung des Schauspielers Christian Bale als Trevor Reznik in dem Psychodrama "THE MACHINIST" ist ohne Frage eine schauspielerische Meisterleisung, jedoch ist der Film selbst eher als sehr gewöhnungsbedürftig zu betrachten.

Das liegt zum größten Teil an der mangelnden und vorhersehbaren Handlung des Psycho-Streifens, so dass der Film auf weite Strecken sehr langweilig und langatmig daherkommt.

Hinzu kommt, dass der Film  aufgrund der gewöhnungsbedürftigen Handlung mit diversen Spielarten des Wahnsinns herumexperimentiert, wodurch dem Zuschauer vorgegaukelt wird, dass es sich bei "THE MACHINIST" womöglich  um eine Art Mysterystreifen oder ähnliches handeln könnte.

Schön wäre es gewesen, wenn dies der Fall gewesen wäre. Denn das einzig schockierende des Films ist das Aussehen des Schauspielers Christian Bale.

Zumal man sich schon die Frage stellen muss, was einen Schauspieler dazu veranlasst, für eine Filmrolle so zu hungern, dass man nur noch Haut und Knochen ist.


The Machinist
England/Spanien 2004

Regie: Brad Anderson
Darsteller: Christian Bale, Jennifer Jason Leigh, John Sharian, Michael Ironside

FSK: Ab 16 Jahren
Laufzeit: 98 Minuten

Erscheinungstermin: 11. August 2017
Label: Studio Hamburg Enterprises

Studio Hamburg

© by Ingo Löchel

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum