Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Colin Forbes und seine Werke

Colin Forbes und seine WerkeColin Forbes und seine Werke

Der Thriller-Autor Colin Forbes wurde am 14. Juli 1923 als Raymond Harold Sawkins in Hampstead, London, England, geboren.

Nach dem Besuch der "Lower School of John Lyon" in Harrow, London, bekam Sawkins mit sechzehn Jahren eine Anstellung bei einem Magazin- und Buchverlag. Danach diente er während des Zweiten Weltkrieges als britischer Soldat in Nordafrika und im Nahen Osten. 

Colin Forbes Vor seinem Ausscheiden aus dem Militärdienst war Raymond Sawkins als Offizier in Rom bei einer Zeitungseinheit der britischen Armee tätig.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges nahm Sawkins seine Tätigkeit im Verlagswesen wieder auf. Er arbeitete zwanzig Jahre in dieser Branche,  bis es ihm in den 1960er Jahre gelang, eine Karriere als Schriftsteller aufzubauen.

1966 gab Rayond Sawkins unter seinem richtigen Namen mit "SNOW ON HIGH GROUND" sein Debüt als Romanautor.

Mit JOHN SNOW, einem Superintendenten von Scotland Yard, veröffentlichte er noch zwei weitere Romane, "SNOW IN PARADISE" (1967) und "SNOW ALONG THE BORDER" (1968).

Snow on High Ground1967 erschien unter dem Pseudonym RICHARD RAINE der erste Martini-Roman  "A WRETH FOR AMERICA", dem 1968 und 1969 mit "NIGHT OF THE HAWK" und "BOMBSHELL" zwei Fortsetzungen folgten.

In den nächsten Jahren probierte Raymond Sawkins verschiedene Themen und Stile aus dem Thrillerbereich aus, und schrieb unter verschiedenen Pseudonymen, um den Buchmarkt auszuloten.

1969 wurde mit "GEHETZT" Sawkins erster Roman unter seinem Pseudonym COLIN FORBES veröffentlicht. Ein Jahr später erschien "THE BURNING FUSE" unter dem Pseudonym JAY BERNARD.

Da die Romane unter COLIN FORBES am besten bei den Lesern ankamen, blieb Sawkins bei diesem Pseudonym. Eine Ausnahme war "IN LETZTER MINUTE", der 1979 unter dem Pseudonym HAROLD ENGLISH als einziger von seinen Romanen nur in Deutschland veröffentlicht wurde.

1978 wurde sein Roman "LAWINENEXPRESS" (1976) mit Lee Marvin, Robert Shaw und Linda Evans verfilmt.

Der ÜberläuferVier Jahre später veröffentlichte Colin Forbes mit "ENDSPURT" seinen ersten Tweed-Roman. Aufgrund des Erfolges des Romans, widmete sich Colin Forbes nach "DAS DOUBLE" (1983), nur noch der Truppe um den stellvertretenden Direktor des britischen Geheimdienstes SIS. Und so wurden von 1984 bis 2006 dreiundzwanzig weitere TWEED-Romane veröffentlicht.

Colin Forbes lebte in Woking in der englischen Grafschaft Surrey. Er war mit Jane Robertson verheiratet, die 1993 verstarb, mit der er zusammen eine Tochter mit Namen Janet hatte. Den Thriller "KALTE WUT" widmete er im Andenken an seine verstorbene Frau.

Im Juli 2006 lieferte Forbes das fertigte Manuskript zum 24. Tweed-Roman "THE SAVAGE GORGE" bei seinem Verlag ab.

Einige Wochen danach verstarb der Thriller-Autor Colin Forbes, der über vierzig Romane verfasst hatte, am 23. August 2006 an den Folgen eines Herzinfarktes.

Forbes letzter Roman wurde im November 2006 veröffentlicht, der 2009 unter dem Titel "DIE SCHLUCHT" als gebundene Ausgabe im Heyne Verlag erschien.

Die SchluchtIn Deutschland erschienen seine Romane bei Hoffmann & Campe und im Heyne Verlag.

Die weiteren Artikel (ab September 2017)
Das Inferno (Rhinoceros)
Die Klinge (The Vorpal Blade)
Das Netz (The Cell)
Skelett (No Mercy)
Komplott (Blood Storm)
Todeskette (The Main Chance)
Die Schlucht (The Savage Gorge)

Bibliographie

Tweed-Serie
1. Endspurt (Double Jeopardy, 1982)
2. Fangjagd (Terminal, 1984)
3. Der Überläufer (Cover story, 1985)
4. Der Janus-Mann (The Janus Man, 1987)
5. Cossack (Deadlock, 1988)
6. Der Jupiter-Faktor (The Greek Key, 1989)
7. Schockwelle (Shockwave, 1990)
8. Incubus (Whirlpool, 1991)
9. Die unsichtbare Flotte (By Stealth, 1992)
10. Feuerkreuz (Cross of Fire, 1992
11. Todesspur (The Power, 1994)
12. Kalte Wut (Fury, 1995)
13. Abgrund (Precipice, 1995)
14. Hexenkessel (The Cauldron, 1996)
15. Der schwarze Orden (The Sisterhood, 1998)
16. Kaltgestellt (This United State, 1999)
17. Teufelsflut (Sinister Tide, 1999)
18. Das Inferno (Rhinoceros, 2000)
19. Die Klinge (The Vorpal Blade, 2001)
20. Das Netz (The Cell, 2002)
21. Skelett (No Mercy, 2003)
22. Komplott (Blood Storm, 2004)
23. Todeskette (The Main Chance, 2005)
24. Die Schlucht (The Savage Gorge, 2006)

Snow-Serie (als Raymond Sawkins)
1. Snow on High Ground (1966)
2. Snow in Paradise (1967)
3. Snow Along the Border (1968)

Martini-Serie (als Richard Raine)
1. A Wreath for America (1967)
2. Night of the Hawk (1968)
3. Bombshell (1969)

Sonstige Romane
1. Gehetzt (Tramp in Armour, 1969)
2. The Burning Fuse (1970, als Jay Bernard)
3. Die Höhen von Zervos (The Heights of Zervos, 1970) 
4. Hinterhalt  (The Palermo Ambush, 1972)
5. Target 5 (Target 5, 1973)
6. Tafak (The Year of the Golden Ape, 1974)
7. Nullzeit (The Stone Leopard, 1975)
8. Lawinenexpress (Avalanche Express, 1976) 
9. In letzter Minute (The Heavens Above Us, 1979, als Harold English)
10. Focus (The Stockholm Syndicate, 1981) 
11. Das Double (The Leader and the Damned, 1983)

© by Ingo Löchel

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles