Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

KOMMISSAR X - Die Heftromanserie: EIN MANN LEBT GEFÄHRLICH

KOMMISSAR X - Die HeftromanserieBand 66
Ein Mann lebt gefährlich
(Autor »Jo«)

Steve Catron ist aus dem Gefängnis Sing-Sing geflohen. Kurze Zeit später wird eine entstellte männliche Leiche im Tunnel der Subway in der Nähe der Lackwanna Station entdeckt, die anscheinend von einem Zug überfahren wurde. Eine Identifizierung der Leiche ist zwar nicht möglich, sie trägt aber Sträflingskleidung.


Ein Mann lebt gefährlichIm Gegensatz zur Presse glauben Jo Louis Walker und Captain Tom Rowland nicht, dass die Leiche Steve Catron ist, zumal laut Aussagen eines Bekannten von Kommissar X seit dem Verschwinden von Catron ein Eisenbahner vermisst wird.

Walker nimmt sich der Sache an und erfährt, dass der Vermisste Eisenbahner eine Tätowierung am linken Arm hatte. Genauso wie die gefundene Leiche. Zudem hat Kommissar X Fingerabdrücke von der Leiche genommen, was die Polizei anscheinend vergessen hat. Der Vergleich der Fingerabdrücke bestätigt, dass es sich bei der Leiche um den Vermissten Eisenbahner handelt

Unterdessen taucht Catron bei seiner Ex-Frau Lil Buchanan auf, nachdem der Gangster Frank Hinshaw ihre Wohnung verlassen hat.

Sie erzählt Catron, dass sich die Steine, die sie für ihn versteckt, nach wie vor im Versteck in Frisco befinden.

Von einem Kollegen erfährt Rowland, dass Lil Buchanan einen Call-Girl-Ring führt, der seine Basis anscheinend in einer Kneipe namens „Grüne Eule“ hat, in der früher auch Steve Catron öfters gesehen wurde.

Als Frank Hinshaw erneut bei Lil auftaucht, kommt es zur Konfrontation zwischen ihm und Catron. Zwar greift Hinshaw zuerst zur Waffe, verfehlt aber Catron, der Hinshaw mit mehreren Schüssen niederstreckt.

Trotz seiner schweren Verletzungen überlebt Frank Hinshaw, den Lil im Krankenhaus besucht.

Um von Catron loszukommen, arbeitet Lil mit Kommissar X und Rowland zusammen, die dem entflohenen Sträfling eine Falle stellen, in die der Gangster hineintappt.

  • Titelbild: Lonati
  • Innenillustrationen: Theo Thomas
  • Preis: 0,60 DM
  • Das Zeitalter der Detektive, FBI - Folge 24

Fazit: Mit dem unterhaltsamen Roman EIN MANN LEBT GEFÄHRLICH gibt der Autor mit dem Kürzel „Jo“ sein KX-Debüt. Zwar bietet auch dieses KX-Abenteuer die üblichen Klischees vom bösen, hinterhältigen und habgierigen Gangster, der über Leichen geht, doch EIN MANN LEBT GEFÄHRLICH ist immerhin so abwechslungsreich geschrieben, dass diese  übliche Schwarz-weiß-Malerei nicht ganz so übertrieben und nervig wirkt.

Zur Einleitung - Zur Übersicht 

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles