PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Die Samenhändlerin

Die SamenhändlerinDie Samenhändlerin

Württemberg, Mitte des 19. Jahrhunderts. Die schwangere Wirtstochter Hannah Brettschneider hat ihre Münchener Heimat verlassen, um zu ihrer großen Liebe Helmut Kerner in die württembergische Kleinstadt Gönningen zu reisen.

Als sie dort eintrifft, erfährt sie, dass Helmut und seine Familie zur Elite der ansässigen Samenhändler gehören, die auf der ganzen Welt Variationen exklusivster Blumensamen verkauft.

Eine weitere Nachricht trifft Hannah wie ein Schlag: Ihr Helmut ist schon seit langem der schönen Seraphine Schwarz versprochen. Allen Widrigkeiten zum Trotz tritt sie Helmut gegenüber, denn schließlich ist es sein Kind, das sie erwartet. Ihr ungebrochener Glaube an die Liebe zu Helmut wird belohnt.

Entgegen des ausdrücklichen Wunsches seiner Mutter Wilhelmine, die weiterhin Seraphine als Schwiegertochter sehen will, löst Helmut die Verlobung, steht zu Hannah und heiratet sie.

Hannahs Traum vom Glück scheint erfüllt. Doch die tiefe Kränkung lässt Seraphine einen teuflischen Plan schmieden.

Mit "DIE SAMENHÄNDLERIN" präsentiert das Label Studio Hamburg Enterprises die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Petra Durst-Brenning.

Leider wurde die historische Verfilmung ziemlich klischeehaft inszeniert und in Szene gesetzt. Gut und Böse sind klar erkennbar. Auch was das Aussehen der Kontrahenten und Kontrahentinnen sowie deren Kleidung betrifft.

Hinzu kommt eine ziemlich vorhersehbare Handlung, die mit ihren neunzig Minuten etwas zu lang geraten ist, sowie diverse historische Ungenauigkeiten, die nicht hätten sein müssen, hätten sich die Macher des Films sowie die Drehbuchautoren ein bisschen intensiver und nicht so oberflächlich mit der entsprechenden Zeit befasst.

Die Samenhändlerin
Deutschland 2011

Regie: Michael Keusch
Darsteller: Henriette Richter-Röhl, Nico Rogner, Katharina Heyer, Peter Sattmann, Constantin von Jascheroff

FSK: Ab 12 Jahren
Laufzeit: 90 Minuten

Erscheinungstermin: 18. August 2017
Label: Studio Hamburg Enterprises

Studio Hamburg

© by Ingo Löchel

 

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum