JUSTICE LEAGUE auf Platz 1 der US-Kinocharts

Justice League

Am Wochenende konnte sich der Neueinsteiger, die Comicverfilmung "JUSTICE LEAGUE", auf Platz 1 der US-Kinocharts festsetzten, die innerhalb von drei Tagen 96 Millionen US-Dollar einspielen konnte.

Damit verdrängte "JUSTICE LEAGUE" Marvels "THOR: RAGNAROK" auf Platz der US-Kinocharts. Auf Platz 2 konnte sich der Neueinsteiger "WONDER" behaupten.

Auf den Plätzen 4 bis 10 folgen die Filme "MURDER ON THE ORIENT EXPRESS", "DADDY'S HOME 2", "THE STAR", "A BAD MOMS CHRISTMAS", "LADY BIRD",  THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI" und "JIGSAW".

US-Kino-Charts: Die Einspielergebnisse im Überblick (Stand: 19. November 2017)
1. JUSTICE LEAGUE (96.000.000 US-Dollar)
2. WONDER (27.050.000 US-Dollar)
3. THOR: RAGNAROK (247.382.170 US-Dollar)
4. MURDER ON THE ORIENT EXPRESS (51.728.362 US-Dollar)
5. DADDY'S HOME 2 (50.576.447 US-Dollar)
6. THE STAR (10.000.000 US-Dollar)
7. A BAD MOMS CHRISTMAS (50.912.155 US-Dollar)
8. LADY BIRD (4.702.390 US-Dollar)
9. THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI (1.549.225 US-Dollar)
10. JIGSAW (36.450.233 US-Dollar)

Bild: Plakat Justice League

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.