PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES auf Platz 1 der US-Kinocharts

PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALESAm Wochenende konnte sich der Neueinsteiger "PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES" mit Johnny Depp in der Hauptrolle auf Platz 1 der US-Kinocharts festsetzen, der innerhalb von drei Tagen über 62 Millionen US-Dollar in den USA einspielen konnte.  Damit verdrängte der Disney-Film die Comicverfilmung "GUARDIANS OF THE GALAXY VOL. 2" auf Platz 2 der US-Kinocharts. Auf Platz 3 konnte sich der zweite Neueinsteiger "BAYWATCH" festsetzen. Auf den Plätzen 4 bis 10 folgen die Filme "ALIEN: COVENANT", "EVERYTHING, EVERYTHING",  "DIARY OF A WIMPY KID: THE LONG HAUL", "SNATCHED",  "KING ARTHUR: LEGEND OF THE SWORD", "BABY BOSS" und "THE BEAUTY AND THE BEAST".


US-Kino-Charts: Die Einspielergebnisse im Überblick (Stand: 29. Mai 2017)
1. PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES (62.179.000 US-Dollar)
2. GUARDIANS OF THE GALAXY VOL. 2 (333.205.927 US-Dollar)
3. BAYWATCH (22.706.514 US-Dollar)
4. ALIEN: COVENANT (57.347.181 US-Dollar
5. EVERYTHING, EVERYTHING (21.541.113 US-Dollar)
6. DIARY OF A WIMPY KID: THE LONG HAUL (13.581.961 US-Dollar)
7. SNATCHED (40.184.625 US-Dollar)
8. KING ARTHUR: LEGEND OF THE SWORD (33.870.202 US-Dollar)
9. BABY BOSS (168.957.190 US-Dollar)
10. BEAUTY AND THE BEAST (500.563.435 US-Dollar)

Bild: Plakat PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MEN TELL NO TALES

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.