Queer durchs Berliner Nachtleben / ZDF präsentiert den Spielfilm "Desire will set you free"

ZDFDer junge amerikanische Autor Ezra (Yony Leyser) verliebt sich in den russischen Strichjungen Sasha (Tim-Fabian Hoffmann) und führt ihn in die Berliner Queer- und Underground-Szene ein.

In der ZDF-Koproduktion des Kleinen Fernsehspiels "Desire will set you free" am Montag, 7. November 2016, 00.30 Uhr, lernt Sasha durch Ezra seine sexuelle Orientierung kennen.

Der Spielfilm von Yony Leyser, der gleichzeitig Regisseur und Protagonist ist, erforscht aktuelle Diskurse über sexuelle und geschlechtliche Identitäten auf kritische und humorvolle Weise.

Berlin ist das Epizentrum Europas für avantgardistische Kunst und unkonventionelle Lebensweisen, die in diesem Film lebensnah porträtiert werden. "Desire will set you free" gleicht in weiten Teilen einem Dokumentarfilm: Viele Charaktere sind an konkrete Personen aus der Szene angelehnt, einige Künstler spielen sich selbst, so zum Beispiel Peaches, Rummelsnuff oder Labana Babalon. Aber auch Rosa von Praunheim und Nina Hagen sind in kleinen Rollen zu sehen. Es wurde fast ausschließlich an Originalschauplätzen gedreht.

"Desire will set you free" ist eine Koproduktion von Amard Bird Films/Desire Productions in Kooperation mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel gefördert durch Medienboard Berlin-Brandenburg und die Rudolf Augstein Stiftung.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.