Manfred Krug (79) verstorben

Manfred KrugBereits am 21. Oktober verstarb Manfred Krug, der seine Karriere in der DDR begann, im Westen fortsetzte und im vereinten Deutschland beendete. Er entschlief, so bestätigte seine Agentur, im Kreise der Familie und wurde - auf seinen Wunsch - im engsten Familienkreis beigesetzt. Über die Todesursache ist nichts bekannt.

Krug wurde am 8. Januar 1937 in Duisburg geboren, folgte dem Vater in die DDR, machte dort Abitur, studierte Schauspiel und machte im 'anderen' Deutschland als Schauspieler und Sänger Karriere. 1976 schloss er sich den Protesten wegen der Ausweisung Wolf Biermanns an und verließ in der Folge die DDR.


Nun begann seine zweite Karriere in der Bundesrepublik. Krug ergatterte schnell Rollen. Von der Sesamstrasse über die Hauptrolle in Auf Achse und Liebling Kreuzberg bis hin zum Tatort-Kommissar.

2001 beendete Krug seine Filmkarriere.

Bild: Manfred Krug aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.