DAV gewinnt Deutschen Hörbuchpreis 2016 für WIR

Logo DAVDer Audio Verlag erhält den Deutschen Hörbuchpreis 2016 in der Kategorie »Bestes Hörspiel« für »WIR« von Jewgenij Samjatin, gelesen von Hanns Zischler, Andreas Pietschmann, Jana Schulz u. v. a.

»WIR« ist eine Hörspielinszenierung von Christoph Kalkowski. Die Musik für das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR unter der Leitung von Jonathan Stockhammer wurde von Raphael D. Thöne komponiert.

Der Deutsche Hörbuchpreis 2016 wird am 8. März 2016 verliehen. Gastgeber der Veranstaltung ist der Westdeutsche Rundfunk im Kölner Funkhaus am Wallrafplatz.


Wie im vergangenen Jahr moderiert Götz Alsmann die Preisverleihung. Traditionell eröffnet die Preisverleihung das internationale Literaturfest lit.COLOGNE.

Die Begründung der Preisträgerjury für das »Beste Hörspiel« »WIR«:

»Applaus und Aufmerksamkeit für ein herausragendes zeitgenössisches Hörspiel, das mit einer klassischen, wieder entdeckten Vorlage aktuelle Themen anspricht: »Wir« erzeugt gleich auf mehreren Ebenen einen Sog, der nicht mehr loslässt und die Produktion lange nachklingen lässt.
Das gilt für die exzellenten Sprecherleistungen unter der Regie von Christoph Kalkowski ebenso wie für die zum Teil monumental orchestrierte Musik Raphael D. Thönes mit ihren perfekten Tempo- und Klangwechseln. Bombastisch und behutsam, betörend und ernüchternd. Perfektes Hör-Kino!«

Bild: Logo Der Audio Verlag

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.