TIDES OF INFAMY in der Spieleschmiede

Tides of InfamyDer Verlag Gamewalker LLC startete Anfang Juli  mit der deutschen Lokalisierung von Tides of Infamy in der Spieleschmiede.

Der Autor Jacob Bunting präsentiert mit TIDES OF INFAMY ein neues Piratenspiel für Familien- und Gelegenheitsspieler.

In der Spieleschmiede wird mit Hilfe der Unterstützer die Übersetzung von Englisch nach Deutsch finanziert.

Dazu braucht der Verlag Gamewalker LLC mindestens 4.500 Euro.


Tides of InfamyViele Verbesserungsziele sind bereits erreicht Die englische Fassung mit zwölf Verbesserungszielen war vor wenigen Wochen auf Kickstarter und erreichte dort alle gesetzten Ziele.

Diese sind auch für Unterstützer in der Spieleschmiede von Anfang an enthalten.


Interessierte können mit Tides of Infamy ein thematisch dichtes Spiel erhalten, das mit verschiedenen Varianten für den Kampf untereinander aufwartet.

Bis zum 2. August 2015 kann die deutsche Version exklusiv in der Spieleschmiede unterstützt werden.

Bild: Tides of Infamy, Spieleschmiede

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.