Schauspieler Louis Jourdan gestorben

Louis JourdanAm 14. Februar 2015 starb der französische Schauspieler Louis Jourdan eines natürlichen Todes in seinem Haus in Beverly Hills.

Der am 19. Juni 1921 in Marseille geborene Schauspieler gab 1939 sein Film-Debüt in dem französischen Streifen LE CORSAIRE. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges zog es ihn nach Hollywood, wo er 1947 in dem Film DER FALL PARADINE sein Hollywood-Debüt gab. Danach war der Schauspieler aufgrund seines guten Aussehens vorwiegend auf die Rolle des eleganten und romantischen Liebhabers festgelegt, die auch in Filmen wie DER SCHWAN (1956), GIGI (1958) oder CAN-CAN (1960) verkörperte.


Nachdem diese Art von Rollen in Hollywood nicht mehr gefragt waren, kehrte Jourdan den USA den Rücken und konzentrierte sich auf Rollen in europäischen Filmen. So spielte er u.a. die Titelrolle in DER GRAF VON MONTE CHRISTO (1961).

In den 1980er Jahren sah man Louis Jourdan als Bösewicht in dem Bond-Film OCTOPUSSY, was seine Karriere als Schauspieler aber nur bedingt ankurbelte. Anfang der 1990er Jahre zog sich der Schauspieler dann endgültig aus dem Filmgeschäft zurück.

Ein Nachruf folgt.

Bild: Louis Jourdan aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.