Chris Howland gestorben

Chris HowlandDer am 30. Juli 1928 in London geborene Chris Howland, verstarb am 30. November 2013 in seinem Wohnort in Rösrath.

Noch letzte Woche moderierte Howland seine Musik-Sendung SPIELEREIEN MIT SCHALLPLATEN, die  jeden Dienstagabend live im WDR 4 ausgestrahlt wurde. 

Howland fing Ende der 1940er Jahre beim BFN (British Forces Network), dem Radiosender der Britischen Armee, an. Ab den 1950er Jahre wechselte er dann zum damaligen NWDR in Köln, dem heutigen WDR.


Fernsehgeschichte schrieb Chris Howland in den 1960er Jahre mit seiner Unterhaltungssendung VERSTECKTE KAMERA.

Neben weiteren Fernsehsendungen war Howland ab den 1950er Jahren auch in diversen Kinofilmen zu sehen und konnte auch als Schlagersänger Erfolge verbuchen.

Ein Nachruf folgt.  

Bild: Chris Howland aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.