7. phantastische Trashfilm Festival in Kassel

Phantastisches Trashfilm Festival Das 7. Phantastische Trashfilm Festival findet am 13. – 14. April 2012 in der Kulturfabrik Salzamnn in Kassel statt. Präsentiert wird das independent Filmfestival diesmal von: Fastmotion, Flexibel Marketing, out take film e.V., nocturna entertainment, Cobiag, der Schauspielschule Kassel und der Gaststätte Mutter.

Einlass ist jeweils 18 Uhr und ab 19 Uhr geht es los. Schräge, bunte und laute Filme aus den Bereichen Fantasy, Horror und Science Fiction werden gezeigt. Und alle haben eins gemeinsam; Sie wurden mit kleinem Budget und viel Herzblut produziert. An beiden Tagen kürt das Publikum seinen jeweiligen Lieblingsfilm.


Das Programm

Freitag:  13.04.2012  

  • Eröffnungsfilm
    19:15 Xmess von Ully Fleischer (Vorjahressieger Scifi-Preis) 14 Minuten
    Parodie von Alie mit Gemüse im Kühlschrank.

  • 19:30 Justus / Cinema of the dead von Simon Lahm,   24 Minuten
    "JUSTUS - Cinema of the Dead" beschreibt den Werdegang Justus Dallmers
    zum Trash-Fan und zurück. Er erzählt von seinen Filmen und Theaterstücken und lässt den Zuschauer durch die  Absurdität eines klassischen Trash Szenarios  -der Zombie Apokalypse- an seiner Welt teilhaben. Ein verrücktes Experiment, in dem Wahrheit,  Extempore und Fiktion verschwimmen.
     
  • 19:55 Amok von Thorsten Homberger / Kassel, 12 Minuten
    Es sollte ein Tag wie jeder andere sein, aber es wurde ein Tag, der für viele das Leben veränderte. Der Amoklauf eines Schülers hinterlässt tiefe Wunden  erschreckende Bilder und viele offene Fragen.
    Tamara und Martin waren Zeugen und haben die grausame Tat von damals unmittelbar miterlebt. Ein Jahr nach dem Amoklauf ihres Mitschülers Steffen kehren sie in ihre ehemalige Schule zurück und suchen die Konfrontation mit ihren unverarbeiteten Ängsten und Bildern...

  • 20:09 Oneiric von Maximilian Geiß / Mörfelden-Walldorf
    Eine Frau. Gefangen im Traum oder in der Realität?"

  • 20:37 Tarish und Talia von Lisa Rau / Leverkusen,   29 Minuten
    Die Geschwister Tavish und Talia sind eigentlich auf der Suche nach ihrer verschollenen Tante, die sie ehemals aufgezogen hat. Doch aus Geldnöten heraus nehmen sie einen Auftrag des Kaufmanns Parvus an. Sie sollen ein seltenes Artefakt bergen.

  • 21:07 Candelwax von Dave Lojek / Berlin
    Diana durchläuft die Phasen ihrer Initiation. Aber was genau ist ihre Mission?

  • 21:18 Shitty X Mas von Daniel Flügger / Bremen
    Santa Clause hat beschissene Weihnachten!

  • 21:23 Ich bin raus von Julian Elbers / Oberhausen
    ich bin raus" liest der Protagonist und entscheidet, es dem Verfasser dieser Botschaft gleich zu tun. Es beginnt eine abstruse Reise, auf der man nicht willkommen zu sein scheint. Man versinkt schlüssellos in der Menge, die entfernt wie eine klitzekleine Spielzeugwelt anmutet.

  • 21:54 Der Ketzer von Timo Ungermann , 24 Minuten
    200 Jahre lang währte der Friedenspakt zwischen Gut und Böse. Nun kommt einer, ihn zu brechen. Er! Oder so...

  • 22:19 Hinter den 7 Bergen von Günther Franke / Berlin,  30 Minuten
    Hinter den sieben Bergen liegt das Glück des Jungen ohne Namen. In der Musik, der Erde und dem Meer, im Rausch, zwischen seinen Freunden. Doch was bleibt, wenn das Glück kollabiert? Ein dunkles Märchen für Erwachsene.

  • Abschlussfilm
    Zombiag don`t play with the walking dead (außer Konkurenz)

    The walking dead- Fanfilm, Ralf Kemper / Kassel, 7 Minuten

Samstag 14.04.2012 

  • 19:15 Maries Stimme von von Dave Lojek / Berlin
    Ralf sorgt sich um seine Frau Marie. Sie hört nachts böse Stimmen. Geht sie auf seine Hilfeangebote ein? Lebt da etwas auf dem Dachboden, ruft Namen?

  • 19:23 Signa Mortis von Felix Brand / Haverlah,   16 Minuten
    Ein totes Zimmermädchen, ein Kommissar, ein bizarrer Gehilfe, eine freundliche alte Dame, trauernde Angestellte und ein verspäteter Gerichtsmediziner sind Bestandteil dieser Groteske um den Prokuristen Josef K, der am Morgen in seinem Hotelzimmer aufwacht und erfährt, dass er verhaftet ist. Ebenso ein Strauß Lilien, ein altes Röhrenradio und jede Menge Schierker…

  • 19:40 Göttin von Jochen Isensee / Badenweiler
    Ein Mann trifft auf seine Traumfrau. Nach einer heißen gemeinsamen Nacht zeigt sie ihm ihre dunkle Seite.

  • 19:46 Gewalttag von Dennis Klose / Osterholz Scharmbeck, 12 Minuten
    Ein Mann wacht auf und guckt in den Kalender... Es ist Gewalttag!

  • 20:25 Der Fluch der Mumie von Julia Büttner & Christoph Bauerfeind / Himmelsatdt
    Eine Tabletop-Rollenspielgruppe auf der Jagd.

  • 20:49 GHOSTCONSUMERS von Noah Hunter / Kassel,   35 Minuten
    Neulich im IKEA: Ein total durchgeknalltes Geisterjägerduo, das, die für unsere Missgeschicke verantwortlichen, Geister aufspürt und in diverse Genuss-und Lebensmittel verwandelt.

  • 21:25 Übernacht von Marcus Siebler / Gerolsbach,   12 Minuten
    Es knallt. Bunte Feuerwerksköper zerbersten über der Stadt. Schwerer Rauch liegt in den Gassen. Ein ungleiches Paar verbringt zusammen seine erste und einzige, gemeinsame Nacht im neuen Jahr. Wäre es besser, beide hätten sich nie getroffen? Werden sie beim jeweils Anderen Spuren hinterlassen? Und warum eigentlich dreht sich alles um drei Farben?

  • 22:02 SKULD von Maxim Zaharov / Kassel, 5 Minuten
    Ein gestresster Schichtarbeiter wird in seiner Wohnung von rätselhaften Ereignissen heimgesucht.

  • 22:08 Hubertus Dynamite von Fabian Frey , 25 Minuten
    Hubert hängt in seiner Freizeit gerne in Schankstuben ab. Als er Letitia bei einem Handtaschenraub zur Hilfe eilt, gerät er in eine aufregende Geschichte um Erpressung und Umweltverschmutzung.

  • 22:34 Black Horizon von Heiko Thies & Daniel Flügger / Bremen, 14 Minuten
    In Black Horizon verfolgt ein namenloser Protagonist eine Spur, die ihn in die entlegenste Region des Universums führt. Auf diesem gottverdammten Wüstenplaneten scheint er endlich seinem Ziel näher zu kommen. Doch wen sucht er und warum? In einer verlassenen, mit Mutanten verseuchten, alten Industrieanlage in mitten einer gigantischen Wüste stößt er auf allerlei Gefahren. Findet er an diesem trostlosen Ort endlich wonach er so lange gesucht hat?

  • Abschlussfilm
    Alptraumfieber von Ralf Kemper / Kassel,   30 Minuten

    Fünf junge Leute verabreden sich über das Internet um mit Hilfe eines Pilzes gemeinsam Alpträume zu durchleben. Als sie als vermisst gemeldet werden, bekommt der junge Hauptkommissar Ben Krämer den Fall. Ben verliert sich auf der Suche in seinem eignen beängstigenden Alpträumen, deren Ursprung weit entfernt in seiner Kindheit liegt.

Durch das Programm führen Sven Schreivogel und Franz Hofmann.

Bild: Plakat des Festivals, Spontitotalfilm

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.