Zum Abschied: Das 11. „Der phantastische Trashfilm“ Festival in Kassel

Das phantastische Trashfilm FestivalIn Kassel hieß es zum 11. mal „Und Action“. Schräg, laut und bunt oder einfach nur cool. Mit kleinem Budget aber großer Hingabe. Am Freitag und Samstag trafen sich im ausverkauften Panoptikum (Kupferhammer) Leipziger Straße 407 in Kassel Filmemacher und Fans des besonderen Filmes ein. 24 Filme an 2 Tagen. 

Die Moderation übernahmen der deutsch-indische Schauspieler Prashant Prabhakar Jaiswal (bekannt aus Stromberg - Der Film, Männerherzen 2, Und Äktschn uvm.) und Viviane Ottemann (Bachelor Teilnehmerin und Unterhalterin aus Kassel (Freitag)) und Maren Purmann (Nachwuchsschauspielerin und Model aus Kassel (Samstag)).


Den Publikumspreis am Freitag, den 03.06.2016 gewann

  • Clownz von Konstantin Koewius aus Wuppertal.

  • Den 2. Platz belegten Punktgleich
    Banana-Peel-Police von Robert Hennefarth aus München und
    Zombriella von Benjamin Gutsche aus Berlin.

  • Den 3. Platz belegte
    ABCs Of Super Heros von Oliver Tietgen und Jens Holzheuer.

Am Samstag, den 04.06.2016 entschied sich das Publikum für

  • Nachspiel von Ralf Beyerle aus Berlin.

  • Den 2. Platz belegte
    Loom Of Doom von Thomas Maslowski aus Minden.

  • Den 3. Platz belegte
    Die deutsch-kroatische Co-Produktion
    Der geheimnisvolle Vulkanmann von Eva Becker, Henning Christiansen, Teja Fischer und  Željko Vidović.

Ab September 2016 können wieder Filme für das 12. Festival eingereicht werden. Alle Infos dazu demnächst unter Spontitotalfilm.com

Bild: Plakat Das phantastische Trashfilmfestival, Spontitotalfilm

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren