Tolkien Lesetag in Hannover, Oberhausen, Worms

J.R.R. TolkienUns erreichte folgen Nachricht:

Seit 2003 veranstaltet die britische Tolkien Society am 25. März den Tolkien Reading Day, an dem in Büchereien, Buchläden und Schulen die Werke J.R.R. Tolkiens vorgetragen und somit das Interesse an Werk und Leben des Oxforder Professors gefördert werden.

Das Datum ist natürlich mit Bezug zum bekanntesten Werk Tolkiens ausgewählt worden, dem Herrn der Ringe, denn an diesem Datum wird in der Geschichte der Dunkle Herrscher Sauron besiegt, womit das Ende des Dritten Zeitalters Mittelerdes eingeläutet wird.


In diesem Jahr hat die Tolkien Society das Thema “Hoffnung” vorgeschlagen.

Auch die Deutsche Tolkien Gesellschaft veranstaltet seit einigen Jahren Lesungen zum Tolkien Lesetag, dieses Mal sind die DTG-Stammtische Hannohirrim (Hannover), Torech Gelrunga (Linker Niederrhein) und Kankra’s Ruh (Baden-Pfalz) aktiv.

In Hannover wird von 15 bis 19 Uhr in der Buchhandlung Hugendubel am Kröpcke, Bahnhofstraße 14, gelesen. In offener Runde werden ausgesuchte Textstellen aus Tolkiens Werken zu Gehör gebracht und es bleibt genügend Raum für Gespräche und eigene Ideen.

In Oberhausen-Schmachtendorf wird ab 16 Uhr gelesen, und zwar in der Buchhandlung Zweitbuch – Lesen & lesen lassen, Dudelerstraße 19. Auch hier kann jeder dabei sein und seine liebsten Stellen aus Tolkiens Werken vorlesen.

Vor Ort sind unter anderem Tolkien- und Fantasy-Experte Dr. Frank Weinreich und Myk Jung, Autor der deutschsprachigen Tolkien-Parodien Der Hobbnix und Der Herr der Ohrringe.

In der Stadtbibliothek Worms, Marktplatz 10, geht es ab 15 Uhr für alle los, die Lust haben mitzulesen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Bild: J.R.R. Tolkien

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.