Kirk Douglas Ende Mai auf dem Spartacus-Event

Kirk DouglasAm 31. Mai veranstaltet die Academy of Television Arts & Sciences (weltweit bekannt für die jährliche Vergabe der Emmys) eine Feierstunde, um die Bedeutung der Beschäftigung der audio-visuellen Künste mit der antiken Figur Spartakus zu diskutieren und zu würdigen.

Bei diesem Diskussions-Event wird auch der Schauspieler Kirk Douglas teilnehmen, der 1960 die Rolle des Spartakus in den gleichnamigen Film gespielt hat. Dem 95-jährigen Schauspieler kommt der Auftritt auch insoweit gelegen, da er gerade ein E-Book mit dem Titel „I Am Spartacus! Making A Film, Breaking The Blacklist“ veröffentlicht hat.


Darin schildert er seine Erfahrungen aus einer Zeit, in der die Namen vermeintlicher Kommunisten auf den so genannten „Blacklists“ festgehalten wurden. Damals hatte Douglas in seiner Funktion als Co-Produzent von „Spartacus“ dafür gesorgt, dass Drehbuchschreiber Dalton Trumbo an dem Film mitarbeiten durfte - obwohl auch dessen Name auf einer der berüchtigten Listen gestanden hat.

Bild: Kirk Douglas (2011) aus der Wikipedia

Kommentare  

#1 Alter Hahn 2012-05-31 19:23
Immerhin war ja Howard Fast, nach dessen Buch der Film gedreht wurde (und auch das TV-Remake, dass dem Buch wesentlich näher kommr) ein überzeugter Kommunist. Aus dem Buch geht das eindeutiger hervor als es der Film bringen konnte - doch Anklänge sind schon vorhanden. Vor allem, wenn man den Directors-Cut kenn.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.