Glassplitter

LyrikGlassplitter



Ich fürchte mich
Vor dem Zerbrechen
Mein Glasschloss
Zerfällt zu leicht
Puppenaugen leben nicht
Mein Seelenspiegel splittert
Und die Scherben meines Herzens
Schneiden mir
Tagtäglich
Wunden ins Fleisch


Ich wusste nicht, dass Glas
So scharf sein kann

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.