PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

438 Tage

438 Tage438 Tage
von Jonathan Franklin

17. November 2012, José Salvador Alvarenga und sein Begleiter brechen in einem kleinen Boot zum Fischen vor der Küste Mexikos auf. Doch nach einem Unwetter wird die Routinefahrt zu einer 11800 Kilometer langen Odyssee, auf der der Fischer von Haien angegriffen wird und mit ansehen muss, wie sein Gefährte stirbt.Und zwischen Todessehnsucht und der Hoffnung auf Rettung trinkt er das Blut von Vögeln, bessert mit Fischgräten seine letzte Kleidung aus und schützt sich mit Schildkrötenpanzern vor der Sonne – bis die Irrfahrt auf den Marshallinseln schließlich ein Ende hat.


Mit 438 TAGE präsentiert der Autor JONATHAN FRANKLIN einen spannenden und zugleich bewegenden Tatsachenbericht über den Überlebenskampf des Fischers Alvarenga, der nach einem Sturm zum unfreiwilligen Schiffbrüchigen auf dem Meer wird, der sich wie ein Thriller liest.

Das Buch beruht u. a. auf den Aussagen von José Salvador Alvarenga, der auf seiner Odyssee über das Wasser einen ewigen Kampf gegen Hunger und Durst, Todesangst und Selbstmordgedanken und vieles mehr führen musste.

Während der Schilderungen des täglichen Überlebenskampfes kommen auch Experten zu Wort, die die  psychologischen, medizinischen, meteorologischen und klimatischen Hintergründe beleuchten und erklären

438 Tage
von Jonathan Franklin
Übersetzt von Martin Bayer, Karlheinz Dürr, Karsten Petersen
Gebunden mit Schutzumschlag, 336 Seiten
ISBN: 978-3-89029-466-7
19,99 Euro

Piper

© by Ingo Löchel

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum