Bradley Cooper als MACK BOLAN

1Der HANGOVER-Regisseur Todd Phillips plant Don Pendletons Romanfigur MACK BOLAN auf der Kinoleinwand zum Leben zu erwecken.

Phillips holt für die Titelrolle den Schauspieler Bradley Cooper an Bord.

Mack Bolan steht im Mittelpunkt einer Romanreihe von Don Pendleton (1927-1995), die es von 1969 bis 1980 auf insgesamt 37 Romane brachte.

Danach wurde die Serie von Dutzenden von Autoren fortgesetzt, so dass die Mack Bolan-Serie bis heute mehr als 600 Romane umfasst.


Im ersten Roman WAR AGAINST THE MAFIA (Auftakt zum Todestanz) aus dem Jahr 1969 startete der Kriegsveteran Bolan seinen persönlichen Rachefeldzug gegen die Mafia, die seine komplette Familie ausgelöscht hatte. Aufgrund seiner Skrupellosigkeit wird Bolan auch "The Executioner" genannt.

Einige Roman von Pendleton wurden in den 1970er Jahren unter dem Titel DER MAFIA-KILLER in der Reihe CRIME im Heyne Verlag veröffentlicht.

In den 1980er Jahren wurden die Rechte an einen anderen Verlag verkauft, der mithilfe von zahlreichen Ghostwritern weitere Romane veröffentlichte. Darin kämpft Mack Bolan nicht mehr nur gegen das Organisierte Verbrechen, sondern legt sich nun mit dem internationalen Terrorismus an - angelehnt an die Abenteuer des britischen Geheimagenten James Bond.

Wann der erste MACK BOLAN-Film mit Bradley Cooper in den Kinos kommen wird, steht noch nicht fest. Bei Erfolg, ist jedoch eine Mack Bolan - Filmreihe geplant.

Bild: Bradley Cooper aus der Wikipedia

 

 

Kommentare  

#1 Andreas Decker 2014-08-24 11:28
Zitat:
angelehnt an die Abenteuer des britischen Geheimagenten James Bond.
Das hat also nun wirklich nicht das geringste mit Bond zu tun. In der noch laufenden Serie werden paramilitärische Kommandoeinsätze verherrlicht.

Nichts gegen Cooper, ein wandlungsfähiger Schauspieler, aber sollte das tatsächlich jemals produziert werden, dürfte das mit ziemlicher Sicherheit das Schicksal von John Carter teilen. Dieses Original ist so oft abgekupfert worden, dass man es heute nicht mehr als etwas Besonderes vermitteln kann, ganz egal, wie viele Millionen man für die Actionszenen verbrennt.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.